Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Die Zukunft des Internet gestalten: Bundesforschungsministerin Schavan lädt zur Konferenz

10.06.2011 - (idw) VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Das Internet verändert unser Leben und unsere Gesellschaft grundlegend. Kaum eine andere Technologie hat in der Vergangenheit das Kommunikationsverhalten der Menschen nachhaltiger beeinusst. Wie das Internet in Zukunft aussehen wird, darüber diskutieren Expertinnen und Experten aus Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft am 5. und 6. Juli auf der Konferenz Zukünftiges Internet des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Das Internet ermöglicht globale Prozesse in der Wirtschaft und erleichtert Wissenschaftlern die Zusammenarbeit und den Austausch ihrer Erkenntnisse. Die öffentliche Verwaltung nutzt das Internet zunehmend für ihre Dienstleistungen. Als Basistechnologie wird das Internet darüber hinaus immer wichtiger für Energie- und Verkehrsinfrastrukturen. Auch in der privaten Kommunikation und Information hat das Internet längst seinen festen Platz.

Mit den innovativen Möglichkeiten sind gesellschaftliche und politische Herausforderungen verbunden: Wie weit reicht das Recht auf informationelle Selbstbestimmung? Welche Auswirkungen hat das Internet auf den Daten- und Verbraucherschutz? Wie lässt sich geistiges Eigentum schützen? Und wie können wir das Internet sicherer machen und Internetkriminalität eindämmen? Auf diese Fragen müssen wir in der weltweiten Zusammenarbeit technische, organisatorische und rechtliche Antworten finden.

Die zukünftige Gestaltung des Internet ist deshalb weltweit ein herausragendes Thema in der Gesellschafts- und Innovationspolitik. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung greift diese Herausforderung aktiv auf und treibt mit der Konferenz Zukünftiges Internet den Dialog zwischen Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zur Gestaltung des Internet voran. Ziel ist es, einen Beitrag zu den Leitlinien für die zukünftige Forschungs- und Innovationspolitik zu leisten.

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, eröffnet die Konferenz und stellt Thesen zum künftigen Internet vor. Bei der Veranstaltung werden die politischen Rahmenbedingungen, die das künftige Internet gestalten sowie strategische Maßnahmen der deutschen Forschungs- und Innovationspolitik diskutiert. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen vier übergreifende Themen: das Internet als öffentlicher Raum, die Grenzen und Herausforderungen des Internet, das Internet als kritische Infrastruktur und die Metaregeln für die Informationsgesellschaft. Impulsvorträge hochrangiger Experten bieten die Basis für umfassende Diskussionen.

Die Konferenz Zukünftiges Internet findet statt am 5. und 6. Juli 2011 im Berliner Congress Center bcc, Alexanderstraße 11, 10178 Berlin.
Weitere Informationen und einen Link zur Anmeldung finden Sie unter
www.future-internet-konferenz.de Weitere Informationen: http://www.future-internet-konferenz.de - Informationen und Anmeldung zur Konferenz
uniprotokolle > Nachrichten > Die Zukunft des Internet gestalten: Bundesforschungsministerin Schavan lädt zur Konferenz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/218727/">Die Zukunft des Internet gestalten: Bundesforschungsministerin Schavan lädt zur Konferenz </a>