Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 15. September 2014 

BAA-Dissertationspreis für den Augsburger Amerikanisten Dr. Timo Müller

15.06.2011 - (idw) Universität Augsburg

Augsburg/München - Der Amerikanist Dr. Timo Müller hat als erster Nachwuchswissenschaftler der Universität Augsburg den prestigeträchtigen Dissertationspreis der Bayerischen Amerika-Akademie (BAA) erhalten. Der mit 1.500 Euro dotierte Preis würdigt alljährlich die jeweils beste an einer bayerischen Hochschule angenommene amerikakundliche Dissertation. Müller erhielt die Auszeichnung für seine Arbeit "The Self as Object in Modernist Fiction: James Joyce Hemingway", mit der er 2009 bei Prof. Dr. Hubert Zapf am Augsburger Lehrstuhl für Amerikanistik promoviert wurde. Müllers Arbeit, die inzwischen im Buchhandel erhältlich ist, untersucht die Veränderungen der Erzählperspektivik in der englischsprachigen Literatur zwischen 1880 und 1950. Am Beispiel dreier maßgeblicher Schriftsteller der Epoche zeigt sie auf, wie diese Veränderungen einen objektiveren Zugang des Lesers zum Text erfordern. Sie führt diese Objektivierung auf das Bestreben der Autoren zurück, das von hierarchischen Verankerungen gelöste und dadurch unübersichtlich gewordene literarische Feld der Zeit zu analysieren und sich dort erfolgreich zu positionieren.

Die Preisverleihung fand am 20. Mai 2011 im Münchener Amerikahaus statt. In seiner Preisrede hob der Direktor der Akademie, Prof. Dr. Klaus Benesch, die Kombination literatur- und kulturwissenschaftlicher Fragestellungen hervor sowie die beachtliche Breite an Texten, auf die Müller seine Argumentation stützt. Müllers Dank galt zum einen der Akademie, zum anderen aber auch seinen Betreuern - neben Zapf dem Augsburger Anglisten Prof. Dr. Martin Middeke.

Dr. Timo Müller arbeitet weiterhin an der Universität Augsburg, wo er amerikanische Literatur und Kultur unterrichtet und an seinem Habilitationsprojekt zur Gedichtform des Sonetts in der afroamerikanischen Literatur forscht. Für dieses Projekt hat er bereits Forschungsstipendien der British Library und der Yale University erhalten.
________________

Timo Müller, The Self as Object in Modernist Fiction: James Joyce Hemingway (= text & theorie, Band 11), Königshausen & Neumann, Würzburg 2010, 304 Seiten, 44,- Euro, ISBN: 978-3-8260-4352-9
________________

Kontakt (und mehr zu Dr. Timo Müller):

http://www.philhist.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/anglistik/amerikanistik/mitar...
________________

Weitere Informationen:

zum Buch (Verlagsankündigung): http://www.verlag-koenigshausen-neumann.de/product_info.php/info/p6754_The-Self-...

zur Bayerischen Amerika-Akademie: http://www.amerika-akademie.de
uniprotokolle > Nachrichten > BAA-Dissertationspreis für den Augsburger Amerikanisten Dr. Timo Müller
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/218845/">BAA-Dissertationspreis für den Augsburger Amerikanisten Dr. Timo Müller </a>