Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Prof. Concetta Morrone und Prof. David Burr erhalten Kurt-Koffka-Medaille

15.06.2011 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Postertag und Feierstunde des Fachbereichs Psychologie und Sportwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen am 22. Juni 2011 Der Fachbereich 06 Psychologie und Sportwissenschaft der Justus-Liebig-Uni-versität Gießen (JLU) lädt am Mittwoch, 22. Juni 2011, interessierte Gäste zu sei¬nem jährlichen Postertag ein. Studierende der Fachrichtung Psychologie präsentie¬ren ihre wissenschaftlichen Abschlussarbeiten (Bachelor- und Diplomarbeiten) von 13 bis 16 Uhr im Philosophikum I (Foyer).

Im Anschluss an die Posterpräsentation verleiht der Fachbereich 06 den Forschern Prof. Concetta Morrone (Università di Pisa) und Prof. David Burr (Università Degli Studi di Firenze) die Kurt-Koffka-Medaille für ihre gemeinsamen Arbeiten zur visu-ellen Wahrnehmung und deren Entwicklung. Die feierliche Auszeichnung erfolgt um 16.15 Uhr im Hörsaal A1 im Philosophikum. Die Preisträger werden einen Festvor-trag über das Thema Development, plasticity and calibration of human sensory systems (Entwicklung, Plastizität und Kalibrierung von menschlichen sensorischen Systemen) halten. Besucher sind herzlich willkommen.

Der Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaft verleiht seit dem Jahr 2007 die Kurt-Koffka-Medaille an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in her-ausragendem Maße die Bereiche der Wahrnehmungs- und Entwicklungspsycholo¬gie geprägt haben. Benannt ist die Auszeichnung nach dem Psychologie-Pionier Kurt Koffka, der von 1911 bis 1927 an der Universität Gießen lehrte.

Die diesjährigen Preisträger, Prof. Morrone und Prof. Burr, gehören zu den renom-miertesten Forschern im Bereich der Wahrnehmungspsychologie. Viele ihrer Ar-beiten sind mittlerweile Klassiker, die in keinem Lehrbuch fehlen und zum Teil über 200mal zitiert worden sind. Hervorgetan haben sich Morrone und Burr mit Arbeiten zur Wahrnehmung während Augenbewegungen, zur Wahrnehmung von Bewegung, Raum und Zeit sowie in den letzten Jahren zur Struktur von Repräsentationen im Gehirn. Vielfach konnten sie mit ihren grundlegenden Studien neue Forschungsfel-der erschließen, und damit viele andere Forscher inspirieren.


Termin:
Mittwoch, 22. Juni 2011, Philosophikum I, Otto-Behaghel-Straße 10, 35394 Gießen
13.00 16.00 Uhr: Postertag im Foyer
16.15 Uhr: Kurt-Koffka-Preisverleihung in Hörsaal A1


Kontakt;
Dr. Alexander Schütz, Abteilung Allgemeine Psychologie
Otto-Behaghel-Straße 10F, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-26108 Weitere Informationen: http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb06/psychologie/KKM http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb06/psychologie/BaPsych/postertag
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Concetta Morrone und Prof. David Burr erhalten Kurt-Koffka-Medaille
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/218857/">Prof. Concetta Morrone und Prof. David Burr erhalten Kurt-Koffka-Medaille </a>