Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Weiterbildung im Bereich Gewässerschutz: Fernstudienkurs zur EU-Wasserrahmenrichtlinie

21.06.2011 - (idw) Universität Koblenz-Landau

Seit Jahren ist das Umweltprogramm des Zentrums für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) fester Bestandteil des Weiterbildungsangebots der Universität Koblenz-Landau. Im Herbst 2011 bietet das Zentrum erneut einen Kurs zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie an. Zielgruppe sind Ingenieure/innen und Naturwissenschaftler/innen sowie Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Umweltplanung und Umweltverwaltung, Wasserwirtschaft, Landwirtschaft und Industrie sowie aus Umweltverbänden. Anmeldeschluss ist der 15. August 2011. Nächster Starttermin ist der 15. September 2011.

Als zentrales Instrument des Gewässerschutzes und der nachhaltigen Gewässerentwicklung und nutzung in Europa sieht die EU-Wasserrahmenrichtlinie im Wesentlichen einen guten Zustand aller Fließ- und Stillgewässer sowie des Grundwassers vor. Die in den zurückliegenden Jahren aufgestellten Maßnahmenprogramme zur Verbesserung des Gewässerzustandes müssen spätestens bis 2027 vollständig umgesetzt sein. Davon betroffen sind alle entscheidenden Akteure in diesem Umfeld Behörden, Wasserverbände, Landwirtschaft und die Industrie.

Die praktische Umsetzung der geplanten Maßnahmen wirft nach wie vor Fragen auf, insbesondere in Hinblick auf ihre ökologische Wirksamkeit und die Finanzierung. Zurzeit werden die notwendigen Maßnahmen weiter konkretisiert, priorisiert und unter Beteiligung der Öffentlichkeit Abstimmungsprozessen unterzogen. Dabei gehen die Bundesländer unterschiedlich vor.

Der Fernstudienkurs unter Leitung des Bonner Geographen und Gewässerplaners Prof. Dr. Thomas Zumbroich versucht hierauf Antworten zu geben und beleuchtet auch weniger beachtete Nebenschauplätze der Wasserrahmenrichtlinie wie etwa den Grundwasserschutz und den Denkmalschutz.

Der berufsbegleitende Kurs vermittelt WRRL-Neulingen einen Überblick über die Entwicklung, Ziele und Instrumente der EU-WRRL sowie die bereits erreichten Ergebnisse, widmet sich jedoch gleichfalls in wissenschaftlicher wie in anwendungsorientierter Hinsicht aktuellen Themen und Problemen des Umsetzungsprozesses, die auch für Personen mit beruflicher Vorerfahrung in diesem Kontext von Interesse sind.

Die berufliche Weiterbildungsmaßnahme wendet sich primär an Naturwissenschaftler/innen und Ingenieure/innen in einschlägigen Arbeitsfeldern, doch auch Absolventinnen und Absolventen anderer Fachrichtungen oder Berufstätigen im Umweltbereich ohne akademische Ausbildung steht der Kurs offen.

Ansprechpartner:
Norbert Juraske
Universität Koblenz-Landau Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Tel. : 0261/287-1520
Fax: 0261/287-1521
E-Mail: wrrl@uni-koblenz.de
Internet: http://www.uni-koblenz-landau.de/zfuw/Angebote/umwelt/wrrl Weitere Informationen: http://www.uni-koblenz-landau.de/zfuw/Angebote/umwelt/wrrl
uniprotokolle > Nachrichten > Weiterbildung im Bereich Gewässerschutz: Fernstudienkurs zur EU-Wasserrahmenrichtlinie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/219252/">Weiterbildung im Bereich Gewässerschutz: Fernstudienkurs zur EU-Wasserrahmenrichtlinie </a>