Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Bundesfinanzminister a. D. Peer Steinbrück in der Aula der Universität Greifswald

22.06.2011 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Der ehemalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hält am 30. Juni 2011 in der Aula der Universität Greifswald einen Vortrag zum Thema "Aktuelle Chancen und Gefahren für öffentliche Haushalte". Organisiert wurde die Veranstaltung durch den Lehrstuhl für Allgemeine Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft von Prof. Dr. Walter Ried. Wie ist es um die öffentlichen Haushalte derzeit bestellt und was erwartet uns in der Zukunft? Einerseits resultieren aus den Maßnahmen zur Stabilisierung des Finanzsektors oder zur Bewältigung der Schuldenkrise in einigen Ländern der Eurozone Belastungen, deren Umfang heute noch unsicher ist. Andererseits gibt es auch Faktoren, die eine Entlastung versprechen. In seinem Vortrag wird Peer Steinbrück aktuelle Chancen und Gefahren beleuchten, die für öffentliche Haushalte und damit letztlich für die Steuerzahler bestehen.

Kurzvita

Peer Steinbrück (Jahrgang 1947) war nach dem Studium der Volkswirtschaft zunächst als Referent in verschiedenen Bundesministerien, dem Bundeskanzleramt, der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Ost-Berlin und in der SPD-Bundestagsfraktion tätig. 1986 wurde er Leiter des Büros von Johannes Rau, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen. Von 1990 bis 2002 war Peer Steinbrück erst Staatssekretär und dann Minister in verschiedenen Landesministerien in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen.

Von 2002 bis 2005 war er Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen und während der Großen Koalition von 2005 bis 2009 Bundesminister der Finanzen. Sein Name ist untrennbar mit der erfolgreichen Bewältigung der bedrohlichen, globalen Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise verbunden. Er hat maßgeblich die deutschen Bankenrettungs- und Konjunkturpakete organisiert und sich für neue, international verbindliche Regeln auf den Finanzmärkten eingesetzt.

Seit Oktober 2009 ist Peer Steinbrück Mitglied des Deutschen Bundestags.

Aktuelle Chancen und Gefahren für öffentliche Haushalte
Vortrag von Peer Steinbrück
Donnerstag, 30.06.2011, um 18:30 Uhr
Aula der Universität Greifswald, Domstraße 11, Eingang 2

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Prof. Dr. Walter Ried
Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Allgemeine Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft
Friedrich-Loeffler-Straße 70, 17487 Greifswald
Telefon 03834 86-2467
walter.ried@uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > Bundesfinanzminister a. D. Peer Steinbrück in der Aula der Universität Greifswald
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/219342/">Bundesfinanzminister a. D. Peer Steinbrück in der Aula der Universität Greifswald </a>