Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 30. September 2014 

Das Mittelalter in all seinen Facetten

29.06.2011 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Um das Mittelalter und seine Erforschung geht es in einer Veranstaltung, die am 8. Juli 2011 an der Universität Heidelberg stattfindet: Mit dem Mittelaltertag wollen die Organisatoren sichtbar machen, welche Disziplinen und Institutionen sich in Heidelberg mit dieser historischen Epoche beschäftigen und welche Themen dabei im Zentrum stehen. Die Veranstaltung richtet sich an alle Mittelalterinteressierte, insbesondere auch an Schülerinnen und Schüler, die Interesse an einem Studium der Mediävistik haben. Zum Programm gehören Vorträge, Kurzseminare, Info-Stände und eine Schreibwerkstatt sowie eine Stadtführung zum mittelalterlichen Heidelberg. Pressemitteilung
Heidelberg, 29. Juni 2011

Das Mittelalter in all seinen Facetten
Mittelaltertag der Ruperto Carola mit Vorträgen, Seminaren und Info-Ständen zu Forschung und Studium

Um das Mittelalter und seine Erforschung geht es in einer Veranstaltung, die am 8. Juli 2011 an der Universität Heidelberg stattfindet: Mit dem Mittelaltertag der Ruperto Carola wollen die Organisatoren sichtbar machen, welche Disziplinen und Institutionen sich in Heidelberg mit dieser historischen Epoche beschäftigen und welche Themen dabei im Zentrum stehen. Die Veranstaltung richtet sich an alle Mittelalterinteressierte aus Universität, Stadt und Region, insbesondere auch an Schülerinnen und Schüler, die Interesse an einem Studium der Mediävistik haben. Zum Programm gehören Vorträge, Kurzseminare, Info-Stände und eine Schreibwerkstatt sowie eine Stadtführung zum mittelalterlichen Heidelberg. Veranstaltet wird der Mittelaltertag der Universität Heidelberg vom Germanistischen Seminar, dem Historischen Seminar und dem Institut für Europäische Kunstgeschichte sowie der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg.

Den Eröffnungsvortrag wird der Heidelberger Historiker Prof. Dr. Stefan Weinfurter halten. Er spricht über das Mittelalter im Fernsehen. In weiteren Referaten geht es um den Klang des Minnesangs, um die Deutung mittelalterlicher Kunstwerke, um Burgen und Wappen sowie das jüdische Leben im Mittelalter. Heidelberger Wissenschaftler werden aktuelle Forschungsprojekte vorstellen, daneben werden Informationen zum Studium und zu Berufsfeldern für Mediävisten vermittelt. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Diskussionsveranstaltung über Die Zukunft der Mittelalterforschung mit dem Germanisten Prof. Dr. Peter Strohschneider von der Ludwig-Maximilians-Universität München, der bis Januar 2011 auch Vorsitzender des Wissenschaftsrats war.

Der Mittelaltertag findet in verschiedenen Hörsälen in der Neuen Universität statt. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr und dauert bis etwa 21 Uhr. Ein vollständiges Programm kann im Internet unter der Adresse www.gs.uni-heidelberg.de/aktuelles/veranstaltungen.html abgerufen werden.

Kontakt:
Prof. Dr. Ludger Lieb
Germanistisches Seminar
Telefon (06221) 54-3203
ludger.lieb@gs.uni-heidelberg.de

Kommunikation und Marketing
Pressestelle, Telefon (06221) 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Das Mittelalter in all seinen Facetten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/219789/">Das Mittelalter in all seinen Facetten </a>