Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Bauakademie Biberach bietet Knowhow im Themenfeld Energie

02.08.2011 - (idw) Hochschule Biberach

Verschiedene Möglichkeiten der beruflichen Qualifizierung im Bereich Energie bieten Bauakademie Biberach und Hochschule Biberach in den kommenden Wochen und Monaten an. Die sieben Lehrgänge und Seminare wenden sich insbesondere an Architekten, Ingenieure sowie an Techniker und Meister mit mehrjähriger Berufserfahrung. Vom 22. September bis 29. Oktober 2011 startet der Lehrgang Energieberater für KMU. Das neue Fortbildungsangebot wurde vom Informationszentrum Energie im Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und der Akademie für Ingenieure konzipiert und wird jetzt erstmals in Kooperation mit der Bauakademie Biberach angeboten. Zielsetzung ist die Analyse von Energiefragen in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie die Beratungskompetenz. Der Fachlehrgang schult die Teilnehmer in der Dokumentation von Einsparpotenzialen im laufenden Betrieb, für die Konzeption von Optimierungsmöglichkeiten sowie in der ganzheitlichen Analyse von Systemlösungen.

Zwischen dem 17. und 22. Oktober 2011 folgt die Anwenderschulung DIN 18599. Bereits zum 6. Mal bietet die Bauakademie Biberach diesen Lehrgang an, der insbesondere Architekten und Ingenieure befähigt, Berechnungsverfahren der DIN V 18599 für Nichtwohngebäude durchzuführen. Der Lehrgang setzt sich aus theoretischen Modulen sowie praktischen Anwendungsbeispielen zusammen.

Ab dem 24. Oktober 2011 findet der 3. Biberacher Passivhausplaner-Lehrgang CEPH (Certified European Passive House Designer) statt. Dieser Lehrgang ist durch das Passivhaus Institut Darmstadt (PHI) akkreditiert, das auf diesem Gebiet als führende Institution Standards setzt. Die Fortbildung für Architekten, Ingenieure und Berater vermittelt die Eigenschaften von Passivhäusern sowie Methoden zu deren Planung und Realisierung. Nach Abschluss des Lehrganges haben die Teilnehmer die Möglichkeit
die Prüfung zum zertifizierten Passivhaus-Planer bzw. Passivhaus-Berater am PHI abzulegen.

Am 10. und 11. November 2011 bietet die Bauakademie Biberach einer breiten Zielgruppe aus dem Baubereich das Seminar Energiemanagement für Gebäude- und Anlagentechnik an. Ob privat oder fachlich für alle, die sich mit der Planung, dem Bau und dem Betrieb von Gebäuden und deren Anlagen beschäftigen, ist dieses Energiemanagement-Seminar gedacht. Planer, Installateure, Fachleute für den Technischen Gebäudeausbau, öffentliche und private Bauherren, Betreiber sowie Geräte- und Anlagenhersteller lernen das Energiemanagement als Methode und Werkzeug für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb kennen. Dabei liegt der Fokus des Seminars auf der systematischen Vorgehensweise und der technischen Umsetzung. Konkrete Beispiele zeigen die Möglichkeiten und Vorteile eines innovativen Energie- und Gebäudemanagements auf.

Das 2. Biberacher Bauphysikseminar Wärmebrückenberechnung folgt am 30. November und 2. Dezember 2011. Das Seminar beschäftigt sich mit dem erheblichen Einfluss von Wärmebrücken auf den gesamten Wärmeverlust eines Gebäudes. Um etwa bei Passivhäusern die angestrebten Wärmebedarfs- und Heizlastwerte tatsächlich zu erreichen, muss dieser zusätzliche Wärmeverlust möglichst reduziert werden. Energieberater, Architekten sowie Ingenieure lernen in diesem Bauphysikseminar das Erkennen, Beurteilen und Berechnen von Wärmebrücken.

Mitglieder aus den Bereichen Hochschule, Forschung, Planung, Industrie und Anwendung kommen am 1. und 2. Dezember 2011 zum 8. Biberacher Geothermietag zusammen. Auch hier geht es um die energieeffiziente Planung und das energieeffiziente Betreiben von Gebäuden und Anlagen. Die Fachtagung hat sich zum Ziel gesetzt, den Austausch von Erfahrungen und Know-How zwischen den Beteiligten zu intensivieren und dadurch einen Beitrag für den weiteren Ausbau der geothermischen Energienutzung zu leisten. Der Tagung schließt sich eine Planerschulung am zweiten Tag an, die Mitarbeiter und Entscheider aus Architektur- und Planungsbüros optional belegen können.

Bereits ab Januar startet die Bauakademie Biberach mit dem 8. Biberacher Fachkurs Energetische Gebäudesanierung. Voraussichtlich ab dem 24. Januar 2012 geht es bei der berufsbegleitenden Zusatzqualifizierung um die energiegerechte Gebäudesanierung ein Aufgabenfeld, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Der Lehrgang umfasst etwa bis Mitte März 120 Unterrichtseinheiten und befähigt die Teilnehmer zu einer qualifizierten und strukturierten Energieberatung. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

Weitere Informationen: http://www.bauakademie-biberach.de/energie http://www.hochschule-biberach.de
uniprotokolle > Nachrichten > Bauakademie Biberach bietet Knowhow im Themenfeld Energie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/221600/">Bauakademie Biberach bietet Knowhow im Themenfeld Energie </a>