Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Fortschritt NRW: Ministerin Schulze zeichnet die QIAGEN GmbH als Ort des Fortschritts aus

11.08.2011 - (idw) Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Im Rahmen der Initiative Fortschritt NRW zeichnete die Nordrhein-Westfälische Wissenschaftsministerin Svenja Schulze heute die QIAGEN GmbH in Hilden als Ort des Fortschritts aus. Mit dem Titel Ort des Fortschritts' zeichnen wir QIAGEN für revolutionäre Lösungen im Bereich der molekularen Probenvorbereitungs- und Testtechnologien aus, begründete Wissenschaftsministerin Schulze die Entscheidung. QIAGEN ist weltweit führender Anbieter im Bereich der molekularen Diagnostik und hat mit den bei QIAGEN entwickelten Methoden weltweit biotechnologische Laborstandards gesetzt, so die Ministerin.

Wir freuen uns über diese Auszeichnung und die damit verbundene Anerkennung der herausragenden Leistungen unserer Mitarbeiter, die den langfristigen Erfolg von QIAGEN erst möglich machen, sagte QIAGENs Vorstandsvorsitzender Peer Schatz. Sie ist uns ein Ansporn für die Entwicklung neuer Technologien, die weltweit zur Verbesserung der Gesundheitsfürsorge, der Wissenschaft und der Lebensqualität von Menschen beitragen.

Die Ministerin nahm mit großem Interesse die Entwicklung von QIAGEN zum weltweit führenden Anbieter von therapiebegleitenden Tests für die personalisierte Medizin auf. Mit dieser Art der Diagnostik können die Erfolgsaussichten für eine individualisierte Therapie verbessert werden, erklärte Ministerin Schulze. QIAGEN mache mit dieser Form der Gesundheitsforschung einen Paradigmenwechsel möglich. Vorsorge, Diagnostik, Früherkennung und Therapie von Erkrankungen könnten so auf die Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnitten werden.

Die anwendungsorientierten, praxisnahen Entwicklungen von QIAGEN schaffen konkrete Lösungen für das tägliche Leben von morgen und stärken damit auch den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Nordrhein-Westfalen, erklärte die Wissenschaftsministerin abschließend.

Die Initiative Fortschritt NRW:

Fortschritt NRW steht für die Politik, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Denn nachhaltiger Fortschritt bedeutet mehr als technologische Neuentwicklungen. Innovationen sind zunehmend soziale Prozesse, Dienstleistungen und Lösungen, die die Folgen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt gleichermaßen im Blick haben. Fortschritt bezieht die soziale Frage ein und verbindet Ökonomie und Ökologie. Nordrhein-Westfalen ist reich an Aktivitäten und Initiativen, die in diesem Sinne wirken.

Orte des Fortschritts sind Punkte in Nordrhein-Westfalen, an denen sich nachhaltiger Fortschritt made in NRW ablesen lässt. QIAGEN ist Pionier des Wandels in diesem erfolgreichen Innovationsprozess. Das Unternehmen ist bereit gewesen, tradierte Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen. Mit der Auszeichnung als Ort des Fortschritts wird der besondere Beitrag des Unternehmens zu einem qualitativen Fortschritt in NRW gewürdigt und sichtbar gemacht. Gleichzeitig wird deutlich, dass Nordrhein-Westfalen als Ort der Wissenschaft und Industrieland mit starken Regionen und einer lebendigen Kultur hervorragende Chancen hat, Fortschritt zu organisieren und zu gestalten. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Fortschritt NRW: Ministerin Schulze zeichnet die QIAGEN GmbH als Ort des Fortschritts aus
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/221990/">Fortschritt NRW: Ministerin Schulze zeichnet die QIAGEN GmbH als Ort des Fortschritts aus </a>