Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

Total international

11.09.2003 - (idw) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Presseinformation
Bachelor und Master an der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät

Die Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät hat als erste Fakultät der CAU vollständig auf international anerkannte Studiengänge und -abschlüsse umgestellt. Mit dem Bachelor of Science (Dauer: sechs Semester) und dem darauf aufbauenden Master of Science (zusätzlich drei Semester) haben die Absolventen sehr gute Chancen auf attraktive Arbeitsplätze. Die Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften und der Informatik e.V. (ASIIN) vergab jetzt für weitere vier Jahre das internationale Qualitätssiegel an die Fakultät. Einschreibungsbeginn für ein agrarwissenschaftliches Studium ist der 16.9.2003. Detaillierte Infos zu den Bewerbungsmodalitäten für die Studiengänge der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät unter www.uni-kiel.de, Stichwort "Studieren in Kiel". Die Studienablaufpläne sind unter www.agrar.uni-kiel.de abrufbar.

Bereits seit 2001 werden den Kieler Studierenden sowie den Austauschstudenten der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät ihre Leistungen mit Hilfe des "European Credit Transfer Systems" (ECTS) europaweit anerkannt. Das erleichtert Auslandsaufenthalte, die für zukünftige Arbeitgeber ein wichtiges Einstellungskriterium sind.

Doch die neuen Studiengänge bringen noch weitere Vorteile: Alle Lehrveranstaltungen werden zu Modulen zusammengefasst, die am Ende eines Semesters geprüft werden: Das macht den Studienablauf transparenter und die Studierenden können ihre Leistungen besser einschätzen. Der Master of Science ist am Arbeitsmarkt als Äquivalent für das Diplom etabliert. Und er qualifiziert für Führungsaufgaben genauso wie für wissenschaftliche Tätigkeiten. Absolventen der ersten beiden Jahrgänge konnten sehr gute Positionen in der Wirtschaft und den Berufsverbänden besetzen.

Dass die internationalen Studiengänge gut ankommen, zeigen die steigenden Studierendenzahlen. Das Studienfach Agrarwissenschaften verbuchte z.B. im letzten Studienjahr 164 Neueinschreibungen für den Bachelor und konnte die Zahl der Erstsemester damit im Vergleich zu den letzten Einschreibungen für den Diplomstudiengang (1999/2000: 110, 2000/2001: 89) um mehr als 40 Prozent steigern. Dies ist eine ungewöhnlich hohe Zuwachsrate. Ebenfalls deutlich angestiegen ist das Interesse der Studierenden an der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät, für eine gewisse Zeit ins Ausland zu gehen.
uniprotokolle > Nachrichten > Total international

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/22202/">Total international </a>