Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

TU Berlin: Intelligente Energieversorgung für Berlin 2037

15.08.2011 - (idw) Technische Universität Berlin

Gemeinsame Einladung von TU Berlin, Siemens AG und Vattenfall Europe AG

Intelligente Energieversorgung für Berlin 2037
Eine neue Studie zeigt, wie Berlin Wegbereiter für die Integration erneuerbarer Energien und Energieeffizienz werden kann / Einladung zum Pressegespräch am 22. August 2011

Die Bundesregierung will den Anteil der erneuerbaren Energien bis 2040 auf über 65 Prozent steigern. Da Berlin im Jahr 2037 sein 800. Stadtjubiläum feiert, hat das Fachgebiet Energieversorgungsnetze und Integration Erneuerbarer Energien der TU Berlin mit Unterstützung von Siemens und Vattenfall untersucht, wie Berlin die Energiewende mitgestalten kann: In welchem Maße kann man künftig eine 3,5 Millionen-Stadt mit grünem Strom versorgen? Wie lässt sich der heute noch hohe Energiebedarf der Gebäude drosseln, und wie können intelligente Stromnetze und Elektroautos dafür sorgen, dass die Ziele der Bundesregierung hinsichtlich des Anteils der erneuerbaren Energien erreicht werden und Berlin so zum Schaufenster für den Weg in ein neues Energiezeitalter wird?

Wir laden Sie herzlich zur Präsentation der Studie und zum Pressegespräch ein. Um Anmeldung bis zum 19. August 2011 wird gebeten.

Zeit: am Montag, 22. August 2011, 11.00 Uhr
Ort: Technische Universität Berlin, Hauptgebäude, Raum H 1035, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Ihre Gesprächspartner sind:

- Prof. Dr.-Ing. Kai Strunz, TU Berlin, Fachgebiet Energieversorgungsnetze und Integration Erneuerbarer Energien
- Burkhard Ischler, Siemens AG, Leiter des Berliner Büros der Leitung und der Abteilung Government Affairs
- Rainer Knauber, Generalbevollmächtigter für Berlin und die neuen Bundesländer der Vattenfall Europe AG

Anmeldung bitte bis 19.8.20110 per Mail an pressestelle@tu-berlin.de oder per Fax: 030/314-23909

Ich nehme an der Pressekonferenz teil.

Bitte senden Sie mir die Pressemappe zu.

Vorname, Name: _____________________________________________________

Redaktion : _____________________________________________________

Telefon: _____________________________________________________

E-Mail: _____________________________________________________

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen :

Bettina Klotz, TU Berlin, Referat für Presse und Information, Tel.: 030/314-23922, E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de

Ilona Thede, Siemens AG, Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 030/386-29172, E-Mail: ilona.thede@siemens.com

Barbara Meifert, Vattenfall Europe AG, Pressesprecherin Region Berlin, Tel.: 030/267-14236, E-Mail: barbara.meifert@vattenfall.de

Die Medieninformation zum Download:
www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/

EIN-Blick für Journalisten Serviceangebot der TU Berlin für Medienvertreter:
Forschungsgeschichten, Expertendienst, Ideenpool, Fotogalerien unter:
http://www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608 jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/ http://www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608
uniprotokolle > Nachrichten > TU Berlin: Intelligente Energieversorgung für Berlin 2037
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/222056/">TU Berlin: Intelligente Energieversorgung für Berlin 2037 </a>