Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Bereits 500 Innovationsgutscheine für Unternehmen und Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

15.09.2011 - (idw) InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V.

Über die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen ist der 500. Innovationsgutschein des Landes Nordrhein-Westfalen abgerufen worden. Mit den Gutscheinen werden Unternehmen unterstützt, gemeinsam mit Hochschulen aus Nordrhein-Westfalen neue Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln. Jeder Gutschein hat einen Gegenwert von 5.000 bis 10.000 Euro. Seit Einführung der Förderung hat sich die Nachfrage deutlich erhöht. Über die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen ist der 500. Innovationsgutschein des Landes Nordrhein-Westfalen abgerufen worden. Ein Unternehmen aus Wetter an der Ruhr beantragte die Landesförderung, die den Mittelstand unterstützt, gemeinsam mit Hochschulen aus Nordrhein-Westfalen neue Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln. Die Nachfrage nach den Gutscheinen nimmt stetig zu. Bereits in den ersten zwei Jahren seit Beginn des Angebotes 2008 bis August 2010 waren rund 250 Anträge eingegangen, nun wurden innerhalb eines Jahres nochmals 250 Anträge eingereicht.

Die Unterstützung durch Hochschulen holen sich vor allem Unternehmen aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Maschinenbau und Konstruktion sowie Informations- und Kommunikationstechnologie. Auch bei Umwelt- und Energiefragen, in der Medizintechnik, bei betriebswirtschaftlichen Themen, der Gesundheitswirtschaft und Ernährung setzt die Wirtschaft auf die Hilfe der Hochschulen in NRW.

So haben Firmen und Forscher unter anderem neue Trainingsmittel für Hunde zum Aufspüren von Sprengstoff entwickelt, außerdem neue Antriebssysteme für Schiffe und neue berührungslose Technologien für das Messen von Längen und Geschwindigkeiten. Sie haben 3D-Simulationen erstellt und Informationen zum Wiederanbau alter Getreidesorten zusammengetragen.

Jedes kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen kann im Zeitraum von zwei Jahren je einen Innovationsgutschein für Beratung sowie für Forschungs- und Entwicklungsleistungen von Hochschulen in Anspruch nehmen. Jeder Gutschein hat einen Gegenwert von 5.000 bis 10.000 Euro. Mehrere Unternehmen, die zum Beispiel im Rahmen einer Produktentwicklung kooperieren, können Innovationsgutscheine auch gemeinsam beantragen und damit insgesamt eine höhere Förderung erhalten. Je nach Unternehmensgröße und konkreter Aufgabe werden bis zu 80 Prozent der von den Hochschulen in Rechnung gestellten Leistungen bezuschusst.

Die meisten Unternehmen, die das Förderangebot wahrnehmen, stammen aus der Region Aachen, dem Rheinland, dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein.

Beantragt werden die Innovationsgutscheine über die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen. Weitere Informationen, Ansprechpartner und das Antragsformular sind im Internet unter http://www.innovationsgutschein.nrw.de und http://www.innovationsallianz.nrw.de zu finden. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Bereits 500 Innovationsgutscheine für Unternehmen und Hochschulen in Nordrhein-Westfalen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/223642/">Bereits 500 Innovationsgutscheine für Unternehmen und Hochschulen in Nordrhein-Westfalen </a>