Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Neuer RUB-Studiengang "Bachelor Wirtschaftspsychologie": Die Personalmanager von morgen

03.06.2002 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Alles andere als "Wirtschaft light": Den ersten Studiengang "Bachelor Wirtschaftspsychologie" an einer deutschen Universität wird die Fakultät für Psychologie der RUB ab dem Wintersemester 2002/03 anbieten. Das Ziel ist, Studierende zu befähigen, in der Personalarbeit von Unternehmen qualifizierte und verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen. Die Fakultät vergibt 30 Studienplätze an hochmotivierte Studienanfänger, die bereit sind, sich überdurchschnittlich für das Studium zu engagieren.

Bochum, 03.06.2002
Nr. 140


Die Personalmanager von morgen
Neuer Studiengang "Bachelor Wirtschaftspsychologie"
Jetzt bewerben: 30 Studienplätze im Wintersemester


Den ersten Studiengang "Bachelor Wirtschaftspsychologie" an einer deutschen Universität wird die Fakultät für Psychologie der RUB ab dem Wintersemester 2002/03 anbieten. Das Ziel ist, Studierende zu befähigen, in der Personalarbeit von Unternehmen qualifizierte und verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen. Die Fakultät vergibt 30 Studienplätze zum Wintersemester an hochmotivierte Studienanfänger, die bereit sind, sich überdurchschnittlich für das Studium zu engagieren, denn: Der "Bachelor Wirtschaftspsychologie" ist alles andere als "Wirtschaft light".

Informationen im Internet

Ausführliche Informationen zum neuen Studiengang "Wirtschaftspsychologie" sind im Internet abrufbar unter http://www.ruhr-uni-bochum.de/psy-dekanat/ba/

Arbeitsmarkt "Personalarbeit"

Moderne Unternehmen verabschieden sich zunehmend von der Haltung, ihr Personal zu verwalten. Sie entwickeln und fördern ihr Kapital "Mitarbeiter" und brauchen daher eine qualifizierte Personalarbeit. Absolventen des neuen Bochumer Studiengangs können Tätigkeiten übernehmen in der Personalentwicklung und -auswahl oder im Personalmarketing. Sie sollen zudem in der Lage sein, strukturelle Veränderungsprozesse in Unternehmen kompetent zu begleiten.

Optimale Betreuung für Hochmotivierte

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Studierende, die sich "Vollzeit" für die Ausbildung einsetzen, können in dieser Zeit den Bachelor-Abschluss erwerben. Damit verfügen sie über eine fundierte Grundlage für Bewerbungen in der Wirtschaft. Die Fakultät für Psychologie setzt voraus, dass Studienbewerber ein starkes Interesse an einer Tätigkeit in der Wirtschaft haben, eine hohe Belastungsbereitschaft mitbringen, vollen zeitlichen Einsatz für das Studium aufwänden und über gute Englischkenntnisse verfügen. Da die Fakultät nur 30 Studienplätze vergibt, kann sie eine intensive persönliche Betreuung der Studierenden garantieren.

Studienverlauf ...

Die Lehrinhalte des Bachelorstudiengangs entsprechen in den ersten beiden Jahren im wesentlichen den wissenschaftlichen Grundlagen des Diplomstudiengangs Psychologie. Zusätzlich wird jede Woche mit den Studierenden erarbeitet, welche praktischen Anwendungen in der Personalarbeit sich aus diesen wissenschaftlichen Grundlagen ergeben. Im dritten Studienjahr sind die Inhalte angelehnt an Teile der Ausbildung für Diplomstudierende in der Arbeits- und Organisationspsychologie und Eignungsdiagnostik, hinzu kommen wirtschaftsrelevante Nebenfächer.

... und Zusatzqualifikationen

Die Ausbildung vermittelt zudem fachübergreifende Kompetenzen, so genannte "soft skills", z. B. Präsentations- und Kommunikationstechniken, interpersonale Wahrnehmung und Beurteilung, Persönlichkeitsentwicklung sowie Projekt- bzw. Teamarbeit. Den Praxisbezug des Studiums sichern Pflichtpraktika in der Wirtschaft sowie enge Kooperationen mit der Akademie der Ruhr-Universität gGmbH (insbesondere im Bereich Personalentwicklung und Weiterbildung) und mit Sart-up-Unternehmen aus dem Umfeld der Fakultät für Psychologie (Personalmarketing und Recruiting, insbesondere via Inter- und Intranet).

Masterstudiengang "Organisationspsychologie"

Wer nicht gleich mit dem Bachelor in die Wirtschaft wechseln möchte, kann den Masterstudiengang "Organisationspsychologie" belegen, den die Fakultät einrichten und der auf dem Bachelorstudiengang aufbauen wird. In vier Semestern können Studierende ihren Master mit einer entsprechenden Abschlussarbeit und -prüfung ablegen.

Weitere Informationen

Fakultät für Psychologie der RUB: http://www.ruhr-uni-bochum.de/psy-dekanat/ba/

Prof. Dr. Heinrich Wottawa, Arbeitseinheit für Methodenlehre, Diagnostik und Evaluation, GAFO 04/620, Tel. 0234/32-22676, Fax: 0234/32-14564, E-Mail: Heinrich.Wottawa@ruhr-uni-bochum.de
Prof. Dr. Bernhard Zimolong, Arbeitseinheit für Arbeits- und Organisationspsychologie, GAFO 04/273, Tel. 0234/32-24607, E-Mail:
bz@auo.psy.ruhr-uni-bochum.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer RUB-Studiengang "Bachelor Wirtschaftspsychologie": Die Personalmanager von morgen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2240/">Neuer RUB-Studiengang "Bachelor Wirtschaftspsychologie": Die Personalmanager von morgen </a>