Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 28. Juli 2014 

Wirtschaftsinformatiker schlagen Brücken nach Mittel- und Osteuropa

16.09.2003 - (idw) Technische Universität Dresden

Vom 17. bis 19. September 2003 findet an der TU Dresden die
6. Internationale Tagung "Wirtschaftsinformatik" mit den Themenschwerpunkten "Medien - Märkte - Mobilität" statt. Die Veranstaltung richtet sich in diesem Jahr in besonderem Maße auch an den angrenzenden mittel- und mittelosteuropäischen Wissenschafts- und Wirtschaftsraum.
Dafür wurde von der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden ergänzend zur Tagung am 16. September das Europäische Integrations Forum (EIF) ins Leben gerufen. Ziel ist, das Forum an der TU Dresden über die Tagung "Wirtschaftsinformatik 2003" hinaus zu einer regelmäßigen Plattform für Begegnung und Kooperation mit Fachkollegen aus Mittel- und Osteuropa zu etablieren.

Im Anschluss an die feierlichen Verleihung des Commerzbank-Preises und des Dr.-Walter-Seipp-Preises der Commerzbank-Stiftung für hervorragende Arbeiten an der TU Dresden aus dem Themengebiet "Mittel- und osteuropäische Transformationsprozesse" werden zahlreiche in- und ausländische Wissenschaftler und Praktiker die Vernetzungsmöglichkeiten in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik in Deutschland und in den Ländern Mittel- und Osteuropas diskutieren.

Eröffnet wird die 6. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik 2003 am 17. September 2003, 9:30 Uhr, vom Sächsischen Ministerpräsidenten Prof. Georg Milbradt.

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an der Eröffnung teilzunehmen. Im Anschluss an den ersten Hauptvortrag laden die Veranstalter ab 10:45 Uhr zu einem Pressegespräch in Raum E 05 des HSZ, Bergstr. 64, ein. Die Veranstalter und ausgewählte Teilnehmer der Tagung werden Fragen zur Tagung und zu Themen der Wirtschaftinformatik beantworten.

Informationen für Journalisten: Prof. Wolfgang Uhr, Tel. 0351 463-34990, E-Mail: wolfgang.uhr@mailbox.tu-dresden.de, Prof. Dr. Eric Schoop, Tel. 0351 463-32845, E-Mail: schoop@wiim.wiwi.tu-dresden.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wirtschaftsinformatiker schlagen Brücken nach Mittel- und Osteuropa

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/22441/">Wirtschaftsinformatiker schlagen Brücken nach Mittel- und Osteuropa </a>