Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Prof. Ullman war Gruppenleiter des Interdisziplinären Zentrums für Wissenschaftliches Rechnen

17.09.2003 - (idw) Universität Bayreuth


Bayreuth (UBT). Professor Ullmann, der aus Stollberg im Erzgebirge stammt (Jahrgang 1970), hat Biologie und Biochemie an den Universitäten Jena, Witten und an der Freien Universität Berlin studiert. Durch ein Praktikum an der Iowa State University in Ames (USA) wurde sein Interesse an der Dynamik von Elektronentransferkomplexen geweckt, und in diesem Bereich entstand seine Doktorarbeit, die er 1998 an der Freien Universität Berlin abschloß. Nach seiner Promotion arbeitete er als Postdoktorand am Scripps Research Institute in La Jolla (Kalifornien/USA) dem sich ein kurzer Forschungsaufenthalt an der Universität Amsterdam anschloß. Vor zwei Jahren wechselte Professor Ullmann als Gruppenleiter an das Interdisziplinäre Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen der Universität Heidelberg, wo er im Rahmen des Emmy-Noether-Programms der Deutschen Forschungsgemeinschaft tätig war. In der Forschung hat sich der neue Bayreuther Professor der Theoretischen und computergestützten Biophysik und der strukturell ausgerichteten Bioinformatik verschrieben. In der Lehre in den Gebieten Biochemie, Biophysik und Bioinformatik seit 1995 tätig, sind zudem inzwischen über 20 Artikeln in beachteten wissenschaftlichen Zeitschriften erschienen.
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Ullman war Gruppenleiter des Interdisziplinären Zentrums für Wissenschaftliches Rechnen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/22478/">Prof. Ullman war Gruppenleiter des Interdisziplinären Zentrums für Wissenschaftliches Rechnen </a>