Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Open University berät MBA-Interessenten auf QS World MBA-Messe in München

09.10.2011 - (idw) The Open University

Die Open University Business School stellt ihr MBA-Programm auf der QS World MBA Tour 2011 in München am Montag, 24. Oktober 2011 vor. An der Messe, die von 17 bis 21 Uhr im Holiday Inn City, Hochstraße 3, 81669 München stattfindet, nehmen führende Business Schools aus verschiedenen Ländern teil. Zukünftige MBA-Studierende erfahren am Stand der Open University (OU) alles Wissenswerte über das dreifach akkreditierte MBA-Programm der größten britischen Universität. Weltweit haben nur gut ein Prozent aller Business Schools die Prüfung durch die Akkreditierungsorganisationen EQUIS, AASCB und Amba bestanden. Die OU hat sich auf ein von Tutoren betreutes MBA-Fernstudium mit Präsenzphasen spezialisiert. Das Programm wurde für berufstätige Fach- und Führungskräfte entwickelt, die sich für ihre derzeitigen und künftigen Managementaufgaben rüsten möchten. Das Studium dauert in der Regel 36 Monate. Voraussetzungen sind mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einer leitenden, fachlichen oder technischen Position, ein anerkannter Hochschulabschluss mit Prädikat und gute Englischkenntnisse. Einschreibegebühren, Zulassungstests oder den GMAT verlangt die Open University nicht. Studienbeginn ist jeweils im Mai und November.

Das MBA-Studium vermittelt vor allem strategisch-analytische Werkzeuge, interdisziplinäre Fertigkeiten und die Befähigung zum kritischen Urteilsvermögen. Es baut auf den Grundlagen der Kernbereiche Personal- und Unternehmensführung, Organisationsentwicklung, Controlling, Marketing und Vertrieb auf. Wahlmodule ermöglichen, individuelle Schwerpunkte zu setzen. Zur Wahl stehen u.a. Interkulturelles Führungsverhalten, Finanzwesen, Kreativität oder das Management in gemeinnützigen Organisationen.

Während des Studiums haben die MBA-Studenten Kontakt zu einem internationalen Netzwerk, das über 21.000 Ehemalige weltweit umfasst. In den Präsenzphasen wie Tutorien und Residential Schools, aber auch in Online-Konferenzen, tauschen sie sich mit ihren Kommilitonen aus der ganzen Welt aus. Über 40 Prozent der OU-MBA-Studenten werden von ihren Arbeitgebern unterstützt. Für diejenigen, die die Studiengebühren ganz oder teilweise selbst aufbringen müssen, besteht die Möglichkeit, die Kosten mit einem Darlehen der Open University Student Budget Accounts Ltd (OUSBA) auszusetzen bzw. zu verteilen.

Die OU-Studienberater Georgia Shaw und Tristan Sage stehen den Besuchern im persönlichen Gespräch auf der MBA-Messe zur Verfügung. Wer sich vorab auf http://www.topmba.com/qs-world-mba-tour/europe/munich/registration
anmeldet, erhält freien Eintritt zu der Veranstaltung (sonst: 5 an der Abendkasse).

Weitere Informationen: The Open University Business School Representation, Tristan Sage, Zeppelinstraße 73, 81669 München, Tel. 089/89 70 90 48, E-Mail: T.Sage@open.ac.uk oder www.open.ac.uk/germany jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.open.ac.uk/germany
uniprotokolle > Nachrichten > Open University berät MBA-Interessenten auf QS World MBA-Messe in München
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/225110/">Open University berät MBA-Interessenten auf QS World MBA-Messe in München </a>