Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. August 2014 

Hervorragende Prüfungsergebnisse

20.10.2011 - (idw) Philipps-Universität Marburg

Die Industrie- und Handelskammer Kassel hat mit Nadja Braun und Yana Raeva zwei Chemielaborantinnen ausgezeichnet, die ihre Ausbildung an der Philipps-Universität mit hervorragenden Prüfungsergebnissen beendet haben. Nadja Braun arbeitete während ihrer dreijährigen betrieblichen Ausbildung im Labor für Proteinanalytik am Fachbereich Biologie. In diesem technologieorientierten Labor, das im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 593 (SFB 593) etabliert wurde, werden massenspektrometrische Analysen von Proteinen durchgeführt. Es handelt sich hierbei um relativ neue Verfahren, die eine Kombination aufwändiger experimenteller Methoden mit komplexen computergestützten Analysen beinhalten, erklärt Prof. Dr. Klaus Lingelbach, Vorstandsmitglied des SFB. Diese Technologie ermöglicht den Nachweis und die Identifizierung beispielsweise von Eiweißmolekülen in Körperflüssigkeiten, Gewebeproben und Zellen.

Sie bildet damit eine essentielle analytische und in der modernen Biologie und Medizin nicht mehr wegzudenkende Grundlage für eine Vielzahl von Fragestellungen, ergänzt Lingelbach. Er hält es für unabdingbar, neben der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses die berufliche Ausbildung insbesondere in hoch technisierten Wissenschaftszweigen zu stärken. Frau Braun fand unter der Anleitung des für diesen Bereich zuständigen Wissenschaftlers Dr. Stefan Baumeister sehr schnell einen Zugang zu dieser komplexen Technologie und entwickelte sich während ihrer Ausbildungszeit zu einer wertvollen Mitarbeiterin. Wir sind froh, dass wir ihr eine Weiterbeschäftigung am SFB anbieten konnten, sagt er.

Yana Raeva absolvierte ihre Ausbildung in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Armin Geyer am Fachbereich Chemie; betreut wurde sie vom Technischen Mitarbeiter Ferdinand Bosold. Was Frau Raeva auszeichnete und sich auch in dem herausragenden Prüfungsergebnis widerspiegelt: Sie war immer wissbegierig, konnte sich sehr schnell in neue Themen einarbeiten, arbeitete in meiner Gruppe ausgezeichnet mit den anderen Mitarbeitern zusammen und hatte ein glückliches Händchen in der präparativen Arbeit, erzählt Geyer.

Wenn man sich ihre Vita ansieht, konnte man schon bei der Einstellung ahnen, dass sie einmal zu den Besseren ihres Jahrgangs zählen würde, fährt Geyer fort: Sie kam als Jugendliche mit mittlerer Reife ohne Deutschkenntnisse nach Deutschland und hat doch nach zwei Jahren ihr Fachabitur mit sehr guten Ergebnissen gemacht; in ihrer Freizeit spielte sie mit Begeisterung in Gießen in der Landesliga Volleyball. Diese Zielstrebigkeit habe dazu geführt, so Geyer, dass Raeva im Anschluss an ihre Ausbildung sofort eine Stelle in einem Forschungslabor in Freiburg gefunden hat.

Die Philipps-Universität Marburg ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region und bildet Nachwuchs für insgesamt 17 Berufe aus. In diesem Jahr begrüßte sie 40 neue Auszubildende, die sich auf die Berufe Chemielaborant/in (15), Zahnmedizinische Fachangestellte (5), Feinwerkmechaniker (4), Gärtner Fachrichtung Blumen- und Zierpflanzenbau (3), Inspektoranwärterinnen (3), IT-Systemelektroniker, Verwaltungsfachangestellte und Fachangestellte für Bürokommunikation (je 2) sowie Fachangestellte Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek, Kauffrau für Bürokommunikation, Tierpflegerin und Zahntechnikerin (je 1) verteilen.

Ansprechpartner für Nachfragen zu Nadja Braun: Dr. Stefan Baumeister, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Biologie
Tel.: 06421 28-23421
E-Mail: baumeist@biologie.uni-marburg.de

Ansprechpartner für Nachfragen zu Yana Raeva: Prof. Dr. Armin Geyer, Fachbereich Chemie
Tel.: 06421 28-22030

Ansprechpartnerin für Ausbildung an der Philipps-Universität: Vera Payer
Tel.: 06421 28-26136
E-Mail: vera.payer@verwaltung.uni-marburg.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.uni-marburg.de/fb17/fachgebiete/ebio/parasitologie - AG Lingelbach http://www.tzm-marburg.de/forschung-info/forschungsbericht/verb_pro.cfm?v_Id=85 - Kurzdarstellung des SFB 593 http://www.uni-marburg.de/fb15/ag-geyer - AG Geyer http://www.uni-marburg.de/personal/infobeschaeftigte/aus - Ausbildung an der Philipps-Universität

uniprotokolle > Nachrichten > Hervorragende Prüfungsergebnisse
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/225903/">Hervorragende Prüfungsergebnisse </a>