Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Proklamation Insekt des Jahres 2012

25.10.2011 - (idw) Julius Kühn-Institut

Am 3. November 2011 um 10 Uhr lädt das Kuratorium Insekt des Jahres zur Pressekonferenz ins Berliner Naturkundemuseum, um das Insekt des Jahres 2012 für Deutschland, Österreich und die Schweiz vorzustellen. Pressekonferenz 3. November 2011, 10:00 Uhr
Ort: Museum für Naturkunde der Humboldt-Universität Berlin
Invalidenstrasse 43, 10115 Berlin

Das Insekt des Jahres wird das vierzehnte Mal proklamiert. Wir wollen damit auf diese besondere Tiergruppe hinweisen, die in der Bevölkerung häufig nur als lästig, z.B. Flöhe und Mücken, und nur selten als schön empfunden wird, nämlich Schmetterlinge. Insekten sind die größte Tiergruppe überhaupt. Die Natur ist noch längst nicht vollständig erforscht. Wahrscheinlich sind 80 % aller Tiere, so wird geschätzt, Insekten.

Dieses Jahr haben wir uns für ein Insekt entschieden, das sehr viele dem Namen nach kennen und trotzdem nicht viel über es wissen und wohl auch noch nie in freier Natur gesehen haben. Es ist ein spezielles Insekt, das wir Ihnen am 3. November in Berlin vorstellen werden.

Bitte teilen Sie dem Pressesprecher des Kuratoriums mit, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen werden.

Dr. Wohlert Wohlers
Pressesprecher Kuratorium Insekt des Jahres
Tel.: 0531/ 299-3396 oder 3205
c/o Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen
Messeweg 11-12, 38104 Braunschweig
E-Mail: pressestelle@jki.bund.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.jki.bund.de/de/startseite/presse/insekt-des-jahres.html
uniprotokolle > Nachrichten > Proklamation Insekt des Jahres 2012
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/226147/">Proklamation Insekt des Jahres 2012 </a>