Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Die Evangelische Studierendengemeinde Saarbrücken in der wilden Zeit um 1968

04.11.2011 - (idw) Universität des Saarlandes

Die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) und das Evangelische Forum Saar laden am 8. November um 19 Uhr zum Vortrag Diskussion und Aktion die ESG Saarbrücken um 1968 des Universitätsarchivars Wolfgang Müller ein. In seinem Vortrag beleuchtet Wolfgang Müller einen facettenreichen Abschnitt der Geschichte der Universität des Saarlandes am Ende der 1960er-Jahre. Im Zentrum stehen die Ereignisse des vielfach schillernden, mythologisierten und diffamierten Umbruchsjahrs 1968. Wolfgang Müller erinnert daran, welche Aktivitäten die Saarbrücker Evangelische Studierendengemeinde seinerzeit entfaltete, welche Themen sie diskutierte, in welche Netzwerke sie eingebunden war und welchen interessanten ökumenischen Aufbruch sie mit ihrer katholischen Partnerin, der Katholischen Hochschulgemeinde, unternahm.

Der Vortrag findet im Gemeinderaum 1 der ESG im Waldhausweg 7 in 66123 Saarbrücken statt. Der Eintritt ist frei.

Ein Pressefoto finden Sie unter: http://www.uni-saarland.de/pressefotos

Fragen beantwortet:
Dr. Wolfgang Müller
Archiv der Universität des Saarlandes
Telefon: 0681 / 302-269
E-Mail: w.mueller@univw.uni-saarland.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Die Evangelische Studierendengemeinde Saarbrücken in der wilden Zeit um 1968
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/226838/">Die Evangelische Studierendengemeinde Saarbrücken in der wilden Zeit um 1968 </a>