Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Wie Gas und Staub sich zu neuen Sternen zusammenballen

19.09.2003 - (idw) Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Astrophysik ins Labor geholt / "Minerva-Award-Lecture" in Heidelberg

Der Preisträger des erstmals in diesem Jahr verliehenen "Minerva Award", Prof. Daniel Zajfman, The Weizmann Institute of Science, Rehovot, Israel, berichtet in einem Öffentlichen Vortrag (in englischer Sprache) am 23. September 2003, um 19.00 Uhr, in der Alten Universität Heidelberg, Grabengasse 1, über "Breaking Molecules and Creating Stars". Mit dieser "Minerva-Award-Lecture" erhalten hervorragend qualifizierte Forscher des Weizmann-Instituts Gelegenheit, ihre von der Minerva-Stiftung, einer Tochtergesellschaft der Max-Planck-Gesellschaft, geförderten Gemeinschaftsprojekte mit deutschen Partnern in der Bundesrepublik vorzustellen.
uniprotokolle > Nachrichten > Wie Gas und Staub sich zu neuen Sternen zusammenballen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/22684/">Wie Gas und Staub sich zu neuen Sternen zusammenballen </a>