Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Daimler AG stellt der Hochschule Karlsruhe hochwertiges Fahrzeug für Testzwecke zur Verfügung

07.11.2011 - (idw) Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Für die Studierenden auf dem Campus war er sofort der Blickfang, als am vergangenen Freitag, 28. Oktober 2011, Volker Wilhelmi, Leiter Elektrik/Elektronik der Daimler AG, offiziell einen Mercedes CL500 Blue Efficiency an Rektor Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel und Prof. Dr. Peter Neugebauer, Leiter des Labors für Fahrzeugelektronik an der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik, übergab. Das Fahrzeug im Gegenwert von mehr als 200 000 verfügt über einen 4,7l-V8-Motor mit 320 kW (435 PS) und eine mechatronische Vollausstattung. Es wird an der Fakultät künftig Teil verschiedener Vorlesungen und Laborübungen sein und in diverse Projekte integriert werden, mit denen eine praxisnahe Ausbildung der Studierenden garantiert werden kann. Kein Studierender unserer Fakultät verlässt als Ingenieur das Haus, ohne an einem Fahrzeug gearbeitet zu haben, betonte Prof. Dr. Frank Artinger, Prodekan der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik bei der Übergabe, und insbesondere bei diesem Fahrzeug dürften wir keine Schwierigkeiten haben, unsere Studierenden für praktische Tätigkeiten am Fahrzeug zu begeistern.

In der Lehre soll das Fahrzeug beispielsweise dazu eingesetzt werden, um den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus), der zur Ermittlung des Kraftstoffverbrauchs von Fahrzeugen dient, wie auch weitere Fahrzyklen auf dem hochschuleigenen Rollenprüfstand nachzufahren und so den Studierenden verständlich zu machen. Es ist auch geplant, verschiedene technische Fehler in das Fahrzeug einzubauen. Im Laborbetrieb lernen die Studierenden dann diese mit unterschiedlichen Methoden der Fahrzeugdiagnose aufzuspüren und zu beheben. Nicht zuletzt können die Studierenden an diesem Fahrzeug die gesamte Bandbreite moderner Fahrzeugelektronik kennenlernen.

Wir sind wirklich dankbar für diese Unterstützung durch die Daimler AG, durch die wir unseren Studierenden in der anwendungsorientierten Lehre ein derart attraktives Angebot machen können, so Laborleiter Prof. Dr. Peter Neugebauer. Wir haben bereits zahlreiche Projekte und Ideen angedacht und können es kaum noch erwarten, an dem Auto loszulegen. Und auch in der Forschung ist es schließlich wie im wahren Leben der Appetit kommt beim Essen. Wir sind daher sicher, dass es uns an weiteren Ideen zu Projekten und Forschungsvorhaben in Verbindung mit dem Mercedes CL500 nicht fehlen wird. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.hs-karlsruhe.de/hochschule/aktuelles/presse/daimler-ag.html
uniprotokolle > Nachrichten > Daimler AG stellt der Hochschule Karlsruhe hochwertiges Fahrzeug für Testzwecke zur Verfügung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/226962/">Daimler AG stellt der Hochschule Karlsruhe hochwertiges Fahrzeug für Testzwecke zur Verfügung </a>