Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

Tagung "Populäre Inszenierungen - Inszenierungen des Populären in der Musik" 18.-20. Nov. Paderborn

11.11.2011 - (idw) Universität Paderborn

Vom 18.-20. November findet in Paderborn im Liborianum die Tagung Populäre Inszenierungen Inszenierungen des Populären in der Musik statt. Kontakt: Prof. Dr. Christoph Jacke, christoph.jacke@upb.de, Stefanie Jäger, M.A., Populäre Musik und Medien/Fach Musik, Fakultät für Kulturwissenschaften, Universität Paderborn, Tel.: 05251-60-3142, stefanie.jaeger@upb.de, www.upb.de/musik

Inszenierungen auf der Bühne, im Studio, im Musikvideo oder auf der Homepage waren stets zentraler Bestandteil populärer Musikkultur. Im Rahmen der musik- und medienwissenschaftlichen Tagung wird von internationalen Popforschenden ein breites Spektrum an Vorträgen zu dieser Thematik gehalten. Dabei sollen die Frage nach Authentizität ebenso eine wichtige Rolle spielen wie Genderthematiken, Imagekonstruktionen und Klischees, mal eher grundlegend, mal an ganz konkreten Beispielen wie aus dem Schlager, aus Geistermusiken, am Mashup, an U2s Live Performances oder dem Woodstock-Festival.

Als besonderes Highlight konnte der international renommierte britische Musiksoziologe Simon Frith als Referent zum Live-Business gewonnen werden. Zudem werden am Samstagnachmittag Prof. Dr. Gabriele Klein (Tanzwissenschaft, Universität Hamburg), Prof. Dr. Philip Auslander (Performance Studies, Universität Georgia), Dr. Ian Inglis (Communication Studies, Universität Newcastle) und Dr. Christian Jooß-Bernau (Journalist, München) teilnehmen.

Für Interessierte sind folgende Veranstaltungen der Tagung auch ohne Anmeldung geöffnet: Freitag, den 18.11.2011: 20.00 Uhr: Prof. Dr. Simon Frith - The Value of Live-Music (Liborianum), 20.00 Uhr: Acoustic Live Set: The Cave (Markandu), 23.00 Uhr: Jason Forrest Laptop Mash Up-Performance (Cube).

Veranstalter ist der Arbeitskreis Studium Populärer Musik e. V. in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn, Fach Musik/Populäre Musik und Medien sowie der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Universität Osnabrück und Universität Augsburg.

Das Fach Musik der Universität Paderborn und der Studiengang Populäre Musik und Medien freuen sich, während der Tagung ein Mittelpunkt weltweiter, insbesondere deutschsprachiger Popforschung zu sein. Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Jacke (Universität Paderborn): christoph.jacke [at] upb.de und Steffi Jäger M.A. (Universität Paderborn): stefanie.jaeger [at] upb.de. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.upb.de/musik
uniprotokolle > Nachrichten > Tagung "Populäre Inszenierungen - Inszenierungen des Populären in der Musik" 18.-20. Nov. Paderborn
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/227334/">Tagung "Populäre Inszenierungen - Inszenierungen des Populären in der Musik" 18.-20. Nov. Paderborn </a>