Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Pumpspeicherkraftwerke unter Tage: Chance für das Ruhrgebiet?

22.11.2011 - (idw) Stiftung Mercator

Erste Ergebnisse einer Studie werden vorgestellt Konferenz von Stiftung Mercator, UAMR, RAG und Umwelt-Ministerium NRW auf Zollverein
Können Bergwerke im Ruhrgebiet durch den Bau von Pumpspeicherkraftwerken in Zukunft anders und neu genutzt werden? Kann dies ein Schlüssel zur Lösung einer der zentralen Herausforderungen der Energiewende, der Speicherung regenerativer Energien, sein? Eine Idee, die in Politik und Medien, Wirtschaft und Wissenschaft auf Anhieb auf großes Interesse gestoßen ist. Die Stiftung Mercator und die Forschergruppe Pumpspeicherkraftwerke unter Tage der Universitäten Duisburg-Essen und Bochum laden Sie daher herzlich ein zur Konferenz:

Pumpspeicherkraftwerke unter Tage: Chance für das Ruhrgebiet?
am 30. November 2011 ab 9.30 Uhr
im SANAA-Gebäude auf Zeche Zollverein (Gelsenkirchener Straße 209, 45309 Essen)

Vorstellung erster Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie für das Ruhrgebiet

Um 11.20 Uhr werden von der Universität Duisburg-Essen erste Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zur Umsetzbarkeit der Idee im Ruhrgebiet vorgestellt.

Darüber hinaus werden weitere assoziierte Projekte zur Lösung der Energiespeicherfrage und zur Bergbaufolgenutzung präsentiert. Um 14:20 Uhr werden die weiteren Schritte bei der Verfolgung des Themas dargelegt. Die Konferenz findet in Kooperation mit dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und der RAG AG statt. Das Programm finden Sie auf der unten angegebenen Website.

Anmeldung: Die Veranstaltung ist nicht öffentlich. Bitte teilen Sie uns bis zum 28. November 2011 per E-Mail an presse@stiftung-mercator.de
oder per Telefon 0201-24522-53 mit, ob Sie teilnehmen werden.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:
Marisa Klasen
Kommunikationsmanagerin
Stiftung Mercator
Telefon: 0201-24522-53
E-Mail: klasen@stiftung-mercator.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.stiftung-mercator.de/presse/pressetermine.html
uniprotokolle > Nachrichten > Pumpspeicherkraftwerke unter Tage: Chance für das Ruhrgebiet?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/227940/">Pumpspeicherkraftwerke unter Tage: Chance für das Ruhrgebiet? </a>