Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Aachen besser als New York? Warum es ausländische Forscher nach Deutschland zieht

08.12.2011 - (idw) Alexander von Humboldt-Stiftung

Aktuelle Ausgabe des Magazins Humboldt Kosmos erscheint heute. Mit dem Titel Warum ist Aachen besser als New York erscheint heute die neue Ausgabe des Magazins Humboldt Kosmos. Internationale Forscher und ihre deutschen Kollegen berichten, weshalb das Forschen in Deutschland international immer attraktiver wird. Mit welchen Strategien werben deutsche Universitäten um internationale Top-Leute? Welche Rolle spielen Faktoren wie Kultur, Sprache oder Dual Career? Wie hilft Spezialisierung deutschen Universitäten, zur Weltspitze aufzuschließen?

Außerdem im neuen Heft:

Warten auf ein neues Herz: Eine amerikanische Psychologin untersucht, wie Transplantationen überflüssig werden.

Geht es wirklich nur ums Geld? Der Unternehmer Arend Oetker und die Forscher Lorraine Daston und Helmut Schwarz im Gespräch über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Wissenschaft und Ökonomie.

Von alternativen Treibstoffen aus Holz über die Rolle des Web 2.0 für die Demokratie in Russland bis zur Arabellion. Humboldtianer berichten, was sie umtreibt und woran sie arbeiten.

Ein Forscher und seine Erben: Wie Alexander von Humboldt bis heute Wissenschaftler inspiriert.

Einblicke ins Netzwerk: Wie Humboldtianer Politik, Diplomatie und Gesellschaft prägen.

Die neue Ausgabe des Kosmos erscheint diesmal in einer deutschen Sonderauflage mit rund 560.000 Exemplaren über die Abo-Auflage der Wochenzeitung DIE ZEIT sowie über einen Teil der Auflage der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und soll die Stiftung und ihre Arbeit einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen.

Pressekontakt
Kristina Güroff
Regine Laroche
Kerstin Schweichhart
Tel: +49 228 833-144/257; Fax: -441
E-Mail: presse@avh.de

Leiter Referat Presse, Kommunikation und Marketing
Georg Scholl
Tel: +49 228 833-258

Die Alexander von Humboldt-Stiftung
Jährlich ermöglicht die Humboldt-Stiftung über 2.000 Forschern aus aller Welt einen wissenschaftlichen Aufenthalt in Deutschland. Die Stiftung pflegt ein Netzwerk von weltweit mehr als 25.000 Humboldtianern aller Fachgebiete in über 130 Ländern unter ihnen 48 Nobelpreisträger. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.humboldt-foundation.de/kosmos - Lesen Sie alle Beiträge in der Online-Ausgabe unter: www.humboldt-foundation.de/kosmos
uniprotokolle > Nachrichten > Aachen besser als New York? Warum es ausländische Forscher nach Deutschland zieht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/229140/">Aachen besser als New York? Warum es ausländische Forscher nach Deutschland zieht </a>