Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Damit die kommunalen Finanzen gut verwaltet werden

19.12.2011 - (idw) Technische Universität Chemnitz

Die TU Chemnitz bietet eine berufsbegleitende Ausbildung in Finanzmanagement und Treasury für Kommunen an - nächste Veranstaltungsreihe startet am 7. Mai 2012 Auch Kommunen agieren auf Finanzmärkten. Die Anforderungen an die Mitarbeiter sind dabei in den vergangenen Jahren gestiegen: Produkte und Strategien sind komplexer geworden, die Finanzmärkte haben ihre Stabilität verloren, die Gesetzgebung zum kommunalen Finanzmanagement ist kompliziert. Die Aufsichtsbehörden reagieren mit neuen Anforderungen an den Ausbildungsstand der Mitarbeiter und die Organisationsstrukturen. Die TUCed GmbH, der Programmträger der Technischen Universität Chemnitz für die berufsbegleitende Weiterbildung, bietet ein Universitätsseminar mit dem Titel "Kommunales Finanzmanagement und Treasury" an. Sie kooperiert dabei mit dem Zentrum für Kommunales Finanzmanagement und Treasury (ZKFM), das Kommunen bei der selbstgesteuerten Verwaltung kommunaler Finanzen unterstützt.

Die berufsbegleitende Ausbildung wird zweimal jährlich angeboten. Die nächste Veranstaltungsreihe beginnt am 7. Mai 2012 in Chemnitz und endet mit dem Prüfungstermin am 8. Oktober 2012. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Der Präsenzunterricht besteht aus drei Blöcken zu je zwei Tagen, die in einem Zeitraum von drei Monaten absolviert werden können. Jeder Teilnehmer erhält eine Bescheinigung und bei Bestehen der Klausur ein Universitätszertifikat, das die erworbenen Kenntnisse nachweist.

Die Ausbildung ist praxisnah und problemorientiert. Die Teilnehmer erhalten ein aktuelles Wissen zu den zentralen Fragen des Finanzmanagements, zugeschnitten auf die Besonderheiten von Kommunen und kommunalen Unternehmen. Sie lernen unter anderem an praktischen Beispielen Anlageentscheidungen zu treffen, die Zinsbelastung zu steuern, angebotene Finanzkonstruktionen zu verstehen, Prognosen zu erstellen oder die relevanten Vorschriften und Gesetze zu beachten. "Es ist uns gemeinsam mit dem ZKFM und mit Unterstützung des Deutschen Städtetages gelungen, eine bankenunabhängige und neutrale Ausbildung zu entwickeln, die den verantwortlichen Mitarbeitern durch die Vermittlung von aktuellem Wissen Sicherheit bei der Bewältigung ihrer Aufgaben gibt", sagt Prof. Dr. Wolfram Dötzel, Geschäftsführer der TUCed GmbH.

"Die Ausbildung richtet sich an Mitarbeiter im kommunalen Treasury oder Finanzmanagement, die kein vollständiges Bachelor- oder Masterstudium absolvieren möchten, sondern sich stattdessen in kurzer Zeit auf hohem Niveau sofort in der Praxis einsetzbare Kenntnisse aneignen oder ihre Kenntnisse vertiefen möchten", so Dötzel. Die Dozenten kommen von Hochschulen, von Rechnungsprüfungsämtern sowie aus der Praxis des kommunalen Finanzmanagements und Treasury. Von der TU Chemnitz beteiligen sich Prof. Dr. Ludwig Gramlich (Professur Öffentliches Recht und Öffentliches Wirtschaftsrecht), Prof. Dr. Bernd Luderer (Professur Wirtschaftsmathematik) und Prof. Dr. Friedrich Thießen (Professur Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre). Im Anschluss an das Seminar besteht die Möglichkeit, im Rahmen von Erfahrungsgruppen das Gelernte weiter aufzufrischen und praktische Probleme und Lösungen des kommunalen Treasury zu besprechen.


Weitere Informationen gibt es unter http://www.tuced.de sowie http://www.zkfm.de und bei Fachberaterin Sigrun Wendt, Telefon 0371 909490, E-Mail sigrun.wendt@tuced.de. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Damit die kommunalen Finanzen gut verwaltet werden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/229658/">Damit die kommunalen Finanzen gut verwaltet werden </a>