Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Stärkung der europäischen Hochschulausbildung durch Fachspezifisch-professionelle Qualitätssicherung

19.12.2011 - (idw) ASIIN - Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und

Am 29. November 2011 wurde in der ASIIN-Geschäftsstelle in Düsseldorf die European Alliance for Subject Specific and Professional Accreditation and Quality Assurance (EASPA e.V.) gegründet. EASPA bildet eine Plattform für eine Vielzahl fachspezifisch orientierter europäischer Akkreditierungs- und Qualitätssicherungsnetzwerke, welche die Qualität von Studiengängen und Institutionen oder die Qualifikationen berufstätiger Personen auf der Basis europäisch vereinbarter Lernergebnisse, Kompetenzprofile und Qualifikationsrahmen unter Einhaltung der European Standards and Guidelines (ESG) begutachten und damit einen wichtigen Beitrag für die Realisierung akademischer und professioneller Mobilität im Einheitlichen Europäischen Bildungsraum (EHEA) leisten.

Als Gründungsmitglieder des gemeinnützigen, nach deutschem Vereinsrecht gegründeten Vereins firmieren das European Network for the Accreditation of Engineering Education (ENAEE), die European Chemistry Thematic Network Association (ECTNA), die European Countries Biology Association (ECBA), die European Physical Society (EPS), das European Quality Assurance Network for Informatics Education (EQANIE), die ISEKI Food Association (IFA), die Association for Public Administration Accreditation (EAPAA) sowie die European Association of Conservatoires (AEC); weitere europäische Netzwerke und internationale Organisationen aus anderen Disziplinen werden der EASPA in Kürze ebenfalls beitreten.

Zu den zentralen Vereinszielen zählen u. a. die Unterstützung der Gemeinschaft der fachspezifischen europäischen Qualitätssicherungsnetzwerke bei ihren Bemühungen um Harmonisierung ihrer Tätigkeiten in der Qualitätssicherung und die Förderung europaweiter Qualifikationsrahmen und Lernergebnisse auf fachspezifischer Ebene, die Behandlung qualitätssicherungsrelevanter Themen im Bildungs- und öffentlichen Politikbereich, die Weiterentwicklung von Best-Practice-Wissen im Bereich der Akkreditierung und die Kommunikation über deren Rolle zur Verbesserung der Qualität in Ausbildung und Berufstätigkeit.

In einem ersten gemeinsamen Willensakt hat EASPA die sogenannte Düsseldorf Declaration verabschiedet (der ausführliche Text kann auf der Homepage der ASIIN eingesehen werden). In dieser Düsseldorfer Erklärung an die Adresse der 47 Bildungsminister in der EHEA wird auf die große Bedeutung fachspezifischer Programmakkreditierung auf der Basis europäisch vereinbarter Lernergebnisse für die akademische und professionelle Mobilität im Bologna-Prozess verwiesen, welche die bisher vorhandenen strukturellen Elemente im Bologna-Prozess (gestufte Studienstruktur, ECTS, Diploma Supplement) um eine inhaltliche Komponente entscheidend erweitern.

Zum Gründungspräsidenten der EASPA wurde der Geschäftsführer der ASIIN, Herr Dr. Wasser, gewählt, die Funktion der Vizepräsidentin übt die amtierende Vorsitzende der European Chemistry Thematic Network Association (ECTNA), Mrs. Evangelia Varella aus Griechenland, aus.

Kontakt:
ASIIN e.V.
Frau Möhren

Tel.: 0211-900977-26
E-Mail: moehren@asiin.de
Robert-Stolz-Straße 5
40470 Düsseldorf
http://www.asiin.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.asiin-ev.de/media/Duesseldorf_Declaration_of_EASPA_signed_2011-11-29.... - Düsseldorf Declaration
uniprotokolle > Nachrichten > Stärkung der europäischen Hochschulausbildung durch Fachspezifisch-professionelle Qualitätssicherung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/229672/">Stärkung der europäischen Hochschulausbildung durch Fachspezifisch-professionelle Qualitätssicherung </a>