Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Danke, frohe Festtage und alles Gute für 2012

22.12.2011 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Danke,
frohe Festtage
und alles Gute für 2012

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünsche ich Ihnen ein frohes Fest und ein glückliches neues Jahr 2012. Zugleich danke ich Ihnen für Ihre publizistische Begleitung im Jahr 2011, einem erneut sehr ereignisreichen Jahr in der Geschichte der Ruhr-Universität Bochum. Auf der Zielgeraden der Exzellenzinitiative II ist uns Ihre wohlwollende Aufmerksamkeit eine große Hilfe.

Research Campus RUB

Mit Spannung und Zuversicht schauen wir voraus auf den Juni 2012. Dann fällt die Entscheidung in der Exzellenzinitiative II. Die RUB ist mit Anträgen in allen drei Förderlinien im Rennen. Anderthalb Tonnen Papier Anträge, Anhänge, Kopien für die Bewerbung hat sie pünktlich zum 1.9. in Bonn, Köln und Düsseldorf abgegeben. Jetzt laufen auf Hochtouren die Vorbereitungen für die Campusbegehung durch die internationalen Gutachter im Februar. Angestoßen durch die erste Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder hat die Ruhr-Universität die Umsetzung ihres Zukunftskonzepts Research Campus RUB auch 2011 weiter forciert. Das Land Nordrhein-Westfalen und die Stiftung Mercator unterstützen sie dabei.

ZEMOS kommt

Passend zur Exzellenzinitiative und dem laufenden Antrag für ein Forschungscluster RESOLV freut sich die RUB im ausgehenden Jahr ganz besonders über die positive Entscheidung für den Forschungsneubau ZEMOS (Zentrum für molekulare Spektroskopie und Simulation solvensgesteuerter Prozesse). Die Kosten für Bau und Ausstattung betragen rund 44 Mio. Euro. Das Gebäude bietet künftig Platz für 100 Wissenschaftler aus Chemie, Biochemie und Ingenieurwissenschaften. Es ist ein elementarer Bestandteil des Verbunds RESOLV (Ruhr Explores Solvation), in dem zahlreiche Einrichtungen und Forscher verschiedener Fächer sich zusammenschließen, um die Solvatation (engl. Solvation) umfassend zu erforschen. Damit knüpft die RUB an die Weltspitze eines Forschungsgebiets an, das sich rasant entwickelt.

InStudies: für ein individuelles Studienprofil

Auch in der Lehre war die RUB 2011 erfolgreich: Mit mehr als 12 Mio. Euro fördert das Bundesforschungsministerium ihre Verbesserung an der Ruhr-Universität. Mit dem Fördergeld für das Projekt InStudies bekommen Studierende mehr Möglichkeiten, ihr individuelles Studienprofil zu entwickeln und Übergänge reibungsloser zu gestalten, z.B. von der Schule in die Uni und von der Uni in den Beruf. Gemeinsam mit den Universitäten Aachen und Dortmund entwickelt die RUB zudem im Projekt ELLI Konzepte für eine bessere Ingenieurausbildung. Beide Projekte werden zunächst für fünf Jahre gefördert. Sie tragen dazu bei, exzellente Forschung und gute Lehre an der RUB weiter zu verzahnen.

Kita: Gemeinsam an einem Strang

Es läuft zwar nicht immer alles glatt im Leben, aber die Gemeinschaft hilft Rückschläge zu verkraften. Das schwere Unwetter am 28.7. und in seiner Folge erhebliche Wasserschäden warfen uns um mehrere Monate beim Bau der neuen, uni-eigenen Kindertagesstätte UniKids zurück. Für die bereits angemeldeten Kinder 90 an der Zahl musste ganz kurzfristig Ersatz her. Nur durch die gute und reibungslose Zusammenarbeit von allen Beteiligten war es möglich, pünktlich eine Übergangs-Kita in Containern zu errichten. Da zeigte sich der Geist unserer Universität universitas, die Gemeinschaft aller Lehrenden, Lernenden und Beschäftigten auf dem Campus an einem konkreten Beispiel lebendig und gegenwärtig.

Diese Gemeinschaft universitas ist ein ganz zentraler Baustein unseres Zukunftskonzepts, das wir weiter umsetzen und mit dem wir uns im Vergleich zu anderen Universitäten wettbewerblich messen. Und da schließt sich der Kreis: Gemeinsam, mit all unserem Elan und unserer Tatkraft hoffen wir auf ein positives Votum in der Exzellenzinitiative und einen Platz auf dem Podest, wenn die Entscheidung im kommenden Jahr fällt.

In eigener Sache

In über 400 Pressemitteilungen pro Jahr, täglich neuen Meldungen auf der Homepage der Uni und in unserem Aktuell-Portal, in neun RUBENS-Ausgaben und seit kurzem auch auf Facebook berichten wir vom bewegten Leben auf dem Campus aus Forschung und Lehre, universitärer Kultur und Hochschulsport und kündigen interessante Veranstaltungen und große Feiern an.

Für die RUB hoffe ich mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Ihre weitere publizistische Aufmerksamkeit auch im nächsten Jahr, und wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Mit kollegialen Grüßen

Dr. Josef König für das Team der Pressestelle jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Danke, frohe Festtage und alles Gute für 2012
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/229930/">Danke, frohe Festtage und alles Gute für 2012 </a>