Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

ESMT begrüßt bisher größte und internationalste MBA-Klasse

12.01.2012 - (idw) European School of Management and Technology (ESMT)

- 41 Studierende der MBA-Klasse 2012 kommen aus 24 Ländern
- Fünf neue Stipendiaten aus Afrika und Asien für Kofi Annan Fellowship

Die neue MBA-Klasse 2012 hat in dieser Woche ihr einjähriges Vollzeit-MBA-Programm an der ESMT European School of Management and Technology begonnen. Die 27 Männer und 14 Frauen des siebten MBA-Jahrgangs an der internationalen Business School in Berlin kommen aus 24 Ländern. Die Studierenden der bisher internationalsten Klasse an der ESMT stammen unter anderem aus Argentinien, Belgien, Deutschland, Indien, Israel, Japan, Mexiko, Kolumbien, Peru, Russland, Südafrika, Südkorea, der Türkei, Taiwan und den USA. Der Altersdurchschnitt liegt bei 29 Jahren, die Studierenden haben im Mittel sechs Jahre Berufserfahrung.

Das Kofi Annan Fellowship haben in diesem Jahr fünf Studierende aus Ägypten, Armenien, Ghana, Nepal und Simbabwe erhalten. Das Vollstipendium ist an Studierende aus Entwicklungsländern gerichtet, die nach ihrem Abschluss die Weiterentwicklung der Wirtschaft in ihrer Heimatregion unterstützen wollen. Ernest Kwame Gyimah, Stipendiat aus Ghana sagte: Ich freue mich sehr, meinen MBA mit talentierten Studierenden aus so vielen verschiedenen Ländern an der ESMT zu absolvieren. Als Stipendiat des Kofi Annan Fellowship hoffe ich, dass ich nach diesem Jahr mit vielen wertvollen Erfahrungen und Ideen in meine Heimat zurückkehren werde. Vier Studierende der MBA-Klasse 2012 kommen zudem aus Stifterunternehmen der ESMT wie Allianz, Daimler und ThyssenKrupp.

Es ist großartig, dass es uns gelungen ist, so viele unternehmerische Talente hier in Berlin zusammenzubringen. Ich bin besonders stolz, dass wir in diesem Jahr den Anteil von Frauen deutlich erhöht haben, kommentierte Nick Barniville, MBA Direktor an der ESMT.

Jörg Rocholl, Präsident der ESMT, erklärte: Die Rekordgröße und Diversität der neuen MBA-Klasse spiegeln auch das gewachsene Renommee der ESMT wider. ESMT engagiert sich, verantwortungsvoll handelnde Führungskräfte aus aller Welt auszubilden und sie in ihrer Karriere zu unterstützen.

Pressekontakt
Ulrike Schwarzberg, +49 (0)30 21231-1066, ulrike.schwarzberg@esmt.org
Martha Ihlbrock, +49 (0)30 21 231-1043, martha.ihlbrock@esmt.org

Über ESMT
ESMT European School of Management and Technology wurde im Oktober 2002 auf Initiative von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet. Die internationale Business School bietet Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA-Programme sowie Management-Weiterbildung. ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: verantwortungsvolles und nachhaltiges Leadership, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Zusätzlich bietet die Business School eine interdisziplinäre Plattform zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule mit Sitz in Berlin und einem zweiten Campus in Schloss Gracht bei Köln. http://www.esmt.org jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.esmt.org/eng/mba-emba/full-time-mba/ Zum MBA-Vollzeit-Programm http://www.esmt.org/en/home Weitere Informationen über die ESMT
uniprotokolle > Nachrichten > ESMT begrüßt bisher größte und internationalste MBA-Klasse
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/230403/">ESMT begrüßt bisher größte und internationalste MBA-Klasse </a>