Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Neuer Generaldirektor am Naturkundemuseum Berlin

26.01.2012 - (idw) Museum für Naturkunde - Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung an der Humboldt-Universität zu Berl

Ab 1. Februar 2012 leitet Johannes Vogel, Professor für Biodiversität und Wissenschaftsdialog, das Museum für Naturkunde Berlin Ich bin stolz darauf, dieses international anerkannte Leibniz-Institut mit seinen herausragenden Sammlungen und Mitarbeitern leiten zu dürfen und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen, so Johannes Vogel, neuer Generaldirektor des Museums für Naturkunde. Diese Berliner Institution gehört weltweit zu den größten und aktivsten Forschungsmuseen auf dem Gebiet der Evolutions- und Biodiversitätsforschung. Es ist es unsere Aufgabe, sich den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu stellen und gesellschaftliche Verantwortung für diese Themenstellungen zu übernehmen. Mein Arbeitsprogramm umfasst einen breit gefächerten Ansatz von wissenschaftsbasierten Fragestellungen bis zu Citizen Science-Projekten, bei denen die Bevölkerung in wissenschaftliche Arbeit eingebunden wird und die Ergebnisse breit kommuniziert werden. Solche Ansätze werden unsere Kommunikation mit der breiten Öffentlichkeit noch intensiver und attraktiver machen.



Der Stiftungsrat des Museums für Naturkunde hat sich nach einem hochkarätigen Auswahlverfahren im April 2011 einstimmig auf Johannes Vogel verständigt und den damaligen Stiftungsratsvorsitzenden, den Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Knut Nevermann, beauftragt, die entsprechenden Verhandlungen zu führen. Parallel zu diesen Verhandlungen erfolgte ein gemeinsames Berufungsverfahren vom Museum für Naturkunde und der Humboldt-Universität für eine sogenannte S-Professur für Johannes Vogel. Diese Professuren dienen der Verknüpfung von außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Universitäten.

Johannes Vogel studierte Biologie an den Universitäten in Bielefeld und Cambridge. Er promovierte in Genetik an der Universität Cambridge. Seit 1995 arbeitete Johannes Vogel für das Natural History Museum in London, zunächst als Spezialist für Moose, Pilze und Farne, dann - seit 2004 - als Direktor der botanischen Abteilung.

Die Position des Generaldirektors am Museum für Naturkunde Berlin war seit Ausscheiden des bisherigen Leiters Reinhold Leinfelder Ende 2010 vakant. Amtierender Generaldirektor 2011/2012 war der Leiter der Abteilung Ausstellung und öffentliche Bildung, Ferdinand Damaschun.

Pressetermin/Interviews mit Prof. Vogel



Zeit: Mi., 1. Februar von 11.00-12.00 Uhr



Ort: Museum für Naturkunde, Invalidenstrasse 43, 10115 Berlin

Anfahrt: Auf Grund von Straßenbauarbeiten am günstigsten mit U6 Naturkundemuseum



Kontakt/Akkreditierung/Interviewvereinbarung:

Dr. Gesine Steiner, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49(0)30 2093 8917 Fax. +49(0)30 2093 8914, e-mail gesine.steiner@mfn-berlin.de; www.naturkundemuseum-berlin.de



Fotos erhalten Sie unter:
http://download.naturkundemuseum-berlin.de/presse/Vogel

Copyright: Museum für Naturkunde Berlin

Die Fotos können zur Berichterstattung in Zusammenhang mit der Pressemeldung kostenfrei verwenden werden. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Generaldirektor am Naturkundemuseum Berlin
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/231131/">Neuer Generaldirektor am Naturkundemuseum Berlin </a>