Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Beirat für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen gegründet

27.01.2012 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Am Dienstag, dem 10. Januar 2012, trat der Beirat des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen am Fachbereich Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz in einer konstituierenden Sitzung zusammen. Ziel des neu gebildeten Gremiums ist das gegenseitige Bestreben von Wirtschaft und Bildungsinstitution, die Kooperation von betrieblicher Praxis und anwendungsorientierter Lehre zu intensivieren.

Wir Mitglieder einer praxisorientierten Hochschule mit regionaler Verankerung und internationaler Ausrichtung freuen uns sehr über die Neugründung dieses weiteren Studiengangs-Beirats, welcher zur Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschule beiträgt, unterstreicht Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann. Der Dekan des Fachbereichs Automatisierung und Informatik, Prof. Dr. Bernhard Zimmermann, hob bei der Vorstellung des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesens insbesondere die Zukunftsfähigkeit der auszuwählenden Studienvertiefungen hervor. Neben den Vertiefungen ,Automatisierungstechnik und ,Internationales Wirtschaftsingenieurwesen stellen wir uns mit der Studienrichtung ,Erneuerbare Energien den künftigen Anforderungen atomfreier Energiegewinnung, so Zimmermann.

Dass die enge Verzahnung von Lehre und betrieblicher Praxis immer mehr an Bedeutung gewinnt, weiß auch Studiengangs-Koordinatorin Prof. Dr. Andrea Heilmann. Dies trifft in besonderer Weise auf den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen zu, für dessen Absolventen eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten von der Produktionsplanung, über Logistik bis hin zum Vertrieb offen stehen, erläutert die Professorin und erwähnt im gleichen Atemzug: Bereits im Studium kommt es für die Studierenden darauf an, Schwerpunkte gezielt auszuwählen und spezielle Qualifikationen zu erwerben. Auf der anderen Seite bestehe insbesondere bei den regionalen Unternehmen ein hoher Bedarf an qualifizierten Fachkräften.

Der neu gewählte Beiratsvorsitzende Michael Riechel, Vorstandsmitglied der Thüga AG, blickt auf die aktuellen Herausforderungen: Zum Einen stehen die Analyse und Verbesserung der Lehrangebote mit dem Ziel der stärkeren Differenzierung sowie der weiteren Praxisvernetzung und zum Anderen die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit im Fokus unserer Arbeit. Die zehn Beiratsmitglieder vertreten unterschiedliche fachliche Schwerpunkte von Arbeitssicherheit und Umwelttechnik, über Entwicklung, Produktionsplanung und Qualitätsmanagement bis hin zu erneuerbaren Energien.

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist zulassungsfrei, Bewerbungen zum Wintersemester sind bis zum 31. August 2012 möglich. Informationen zum Studienangebot sowie die Möglichkeit zur Online-Bewerbung sind stets aktuell unter www.hs-harz.de zu finden. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.hs-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Beirat für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen gegründet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/231230/">Beirat für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen gegründet </a>