Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. November 2014 

Leuphana beginnt den Libeskind-Bau

15.02.2012 - (idw) Leuphana Universität Lüneburg

Die Bauarbeiten für das neue Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg nach einem Entwurf des renommierten Architekten Daniel Libeskind können starten. Die Universität hat heute den Auftrag für das Ausheben der Baugrube vergeben. Mit den Arbeiten soll bereits im März begonnen werden. Zuvor waren die noch ausstehenden Zuwendungsbescheide des Landes eingegangen. Mit ihnen bewilligt das Land Niedersachsen die Fördermittel der Europäischen Union und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. Nun folgt eine europaweite Ausschreibung für den Rohbau. Zunächst wird auf einer Fläche von 5.500 Quadratmetern das Erdreich teilweise bis zu sieben Meter tief entfernt. Dann folgt das durchschnittlich 60 Zentimeter dicke Fundament. Das Richtfest für den Gebäudeteil Audimax, die Veranstaltungshalle mit rund 1.200 Sitzplätzen, ist für den 11. Januar 2013 vorgesehen. Das neue Zentralgebäude soll bis Ende des Jahres 2014 fertiggestellt sein. Holm Keller, hauptberuflicher Vizepräsident der Universität, zeigt sich zufrieden: Mit dem Vorliegen der Zuwendungsbescheide haben wir jetzt die Grundlage für die Vergabe des ersten Bauauftrages bekommen und sofort gehandelt. Der Zeitplan für den Bau werde eingehalten, sagte Keller am Mittwoch.

Das neue, achtgeschossige Zentralgebäude hat eine Gesamtnutzfläche von rund 13.000 Quadratmetern. Es erreicht eine maximale Höhe von fast 37 Metern. Auf einer Grundfläche von 4.700 Quadratmetern entstehen 110.000 Kubikmeter umbauter Raum. Die Forschung nimmt gut die Hälfte des zur Verfügung stehenden Platzes ein. 2.800 Quadratmeter Fläche sind für das Studierendenzentrum mit einem Seminartrakt und einem Auditorium Maximum vorgesehen. Die Gesamtkosten für den Bau betragen 57,7 Millionen Euro. Er wird gemeinsam finanziert von Europäischer Union, Bundeswirtschaftsministerium, Land Niedersachsen, Hansestadt und Landkreis Lüneburg, katholischer und evangelischer Kirche, Jüdischen Gemeinden, Klosterkammer Hannover und Stiftung Universität Lüneburg.

Die bauliche Weiterentwicklung ist Folge einer inhaltlichen Neuausrichtung der Universität. Sie zielt auf die Zusammenführung aller Universitätsstandorte auf einem zentralen Campus. Mittelpunkt ist das neue Zentralgebäude. Daniel Libeskind ist seit 2007 nebenberuflicher Professor an der Leuphana. Für seine Arbeit hat Libeskind in zahlreichen Lehrveranstaltungen den Austausch mit den Lüneburger Studierenden gesucht. Wünsche und Vorstellungen der wichtigsten Nutzergruppe gingen somit unmittelbar in die Planung ein. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Leuphana beginnt den Libeskind-Bau
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/232256/">Leuphana beginnt den Libeskind-Bau </a>