Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Lebensmodelle aktiv gestalten

29.02.2012 - (idw) Deutsche Universität für Weiterbildung

Business-Coach erklärt im DUW-Webinar die Bedeutung von persönlichen Zielbildern Zu dem Webinar Die aktive Gestaltung persönlicher Lebensmodelle lädt die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) alle Interessierten am Dienstag, 20. März, von 15:00 bis 16:30 Uhr. Die Referentin Sandy Stadelmann, Geschäftsführerin von Women Business Coaching, erläutert, warum bewusste, lebensphasenorientierte Veränderung und Identitätsentwicklung unerlässlich für den persönlichen und beruflichen Erfolg sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen ein einfaches Denkmodell zur persönlichen Ausrichtung kennen und haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Referentin weist auf die Macht von Zielbildern hin und geht auf die Mechanismen erfolgreicher persönlicher Veränderung ein. Für den persönlichen und beruflichen Erfolg ist es unerlässlich, eigene, starke Zielbilder zu entwickeln und entsprechend seiner Lebenssituation in die Realisierung zu bringen, erklärt Stadelmann. Ich möchte meine Erfahrungen teilen und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermuntern, ihre eigene Lebensgestaltung aktiv in die Hand zu nehmen.

Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail (event@duw-berlin.de) anzumelden.
Das kostenfreie Webinar findet als virtuelle Adobe-Connect-Sitzung statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen einen PC mit Internetanschluss sowie einen Browser mit installiertem Flash-Player.

Das Webinar Die aktive Gestaltung persönlicher Lebensmodelle richtet sich an alle Interessierten, auch an die in der Elternzeit. Die DUW veranstaltet die Webinar-Reihe im Rahmen ihres Mentoringprogramms für Studierende in der Elternzeit. Mit dem Programm unterstützt sie Frauen und Männer, die ihre Elternzeit auch für die berufliche Weiterentwicklung nutzen. Die Mentorinnen greifen in den folgenden Online-Seminaren unter anderem das Thema Best Practice: Selbständigkeit von der Geschäftsidee zum deutschen Gründerpreis" auf. Weitere Informationen zum Mentoringprogramm für Studierende in Elternzeit und zu den Webinaren finden Interessierte unter http://www.duw-berlin.de/de/duw-konzept/zielgruppen/mentoringprogramm-fuer-eltern-in-elternzeit.html.

Webinar: Die aktive Gestaltung persönlicher Lebensmodelle
Wann: Dienstag, 20. März 2012, 15:00 bis 16:30 Uhr
Referentin: Sandy Stadelmann, Geschäftsführerin Women Business Coaching
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) mit Sitz in Berlin bietet wissenschaftliche Weiterbildung für Berufstätige mit erstem Studienabschluss. Das Fernstudienangebot der staatlich anerkannten Weiterbildungsuniversität umfasst Masterstudiengänge in den Departments Wirtschaft und Management, Bildung, Gesundheit und Kommunikation sowie weiterbildende Zertifikatsprogramme. Das flexible Blended-Learning-Studiensystem und die individuelle Betreuung ermöglichen es DUW-Studierenden, das Studium mit Privatleben und Beruf zu vereinbaren. Gesellschafter der DUW sind die Freie Universität Berlin und die Stuttgarter Klett Gruppe. Als Public-Private-Partnership steht die DUW für wissenschaftliche Qualität, Arbeitsmarktnähe und Dienstleistungsorientierung.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Pressebüro der Deutschen Universität für Weiterbildung
Julia Seimel
Telefon: 030/2000 306 106

E-Mail: julia.seimel@duw-berlin.de
http://www.duw-berlin.de/de/presse.html jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://Weitere Infos: www.duw-berlin.de/de/duw-konzept/zielgruppen/mentoringprogramm-fuer-eltern-in-elternzeit.html Anhang
Pressemitteilung zum Webinar "Lebensmodelle aktiv gestalten"
uniprotokolle > Nachrichten > Lebensmodelle aktiv gestalten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/233013/">Lebensmodelle aktiv gestalten </a>