Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 28. Juli 2014 

Prof. Dr. Ernst Hany neuer Kapitän an Bord der Erfurt School of Education

01.03.2012 - (idw) Universität Erfurt

Prof. Dr. Ernst Hany ist seit 1. März neuer Direktor der Erfurt School of Education der Universität Erfurt. Er folgt Prof. Dr. Gerd Mannhaupt im Amt, der seit Juli 2011 Vizepräsident für Studium und Lehre an der Erfurter Hochschule ist. Wir freuen uns, dass wir mit Professor Hany einen ausgewiesenen Experten im Bereich der Bildung für die Erfurt School of Education gewinnen konnten, erklärt Universitätspräsident Prof. Dr. Kai Brodersen anlässlich des Wechsels an der Spitze der ESE. Professor Hany hat seit 1999 die Professur für Pädagogisch-psychologische Diagnostik und Differentielle Psychologie zunächst an der Pädagogischen Hochschule, dann an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt inne und forscht überwiegend im Bereich der Begabtenförderung, Potenzialdiagnostik und Berufsorientierung. Hany war von 2004 bis 2008 Dekan der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät. Als Direktor der Erfurt School of Education gehören nun die Reakkreditierung der Lehramtsstudiengänge der Uni Erfurt und ihre Anpassung an das Lehrerbildungsgesetz zu seinen aktuell wichtigsten Aufgaben. Da sich das Master-Studium im Lehramt um ein Semester verlängert und im Gegenzug der Vorbereitungsdienst verkürzt wird, gilt es, im letzten Semester des Master-Studiums die Verbindung zur Berufspraxis besonders deutlich herzustellen, erklärt Professor Hany. Und das bedeutet, für die 1. und 2. Phase der Lehrerbildung ein kohärentes Ausbildungskonzept zu entwickeln. Darüber hinaus wollen wir die schulbezogene Bildungsforschung verstärken und begabte Lehramtsabsolvierende zur Promotion ermuntern.

Auf die Frage, wohin das Schiff ESE unter Kapitän Hany nun steuert, antwortet der neue Direktor: Unser Kurs ist ja durch das Hochschulgesetz und die ESE-Satzung vorgegeben. Darüber hinaus ist mit Dr. Sigrid Heinecke als Geschäftsführerin die Position des Steuermanns ja bereits hervorragend besetzt und mein Vorgänger, Prof. Dr. Gerd Mannhaupt, hat eindrucksvolle Navigationsleistungen erbracht, von denen wir auch in Zukunft noch zehren werden. Zudem unterstützten viele Schulen die Ausbildung der künftigen Lehrerinnen und Lehrer an der Universität Erfurt bereits vorbildlich. Seine Arbeitsschwerpunkte sieht Hany, der selbst seit 28 Jahren in der Lehrerbildung tätig ist, aktuell in einer stärkeren internen Abstimmung der Inhalte der Lehrerbildung, aber auch in einer noch intensiveren Vernetzung der Thüringer lehrerbildenden Hochschulen, in der Verzahnung von Bildungsforschung und praktischer Lehrerbildung sowie in der Gestaltung von Fort- und Weiterbildungsangeboten für das lebenslange Lernen der Lehrkräfte.

Die Erfurt School of Education besteht seit Sommer 2006. Als zentrale Einrichtung verbindet sie alle Aufgaben der Lehrerausbildung innerhalb der Universität und vereint die Lehrerbildung mit Forschung, Weiterbildung und wissenschaftlicher Nachwuchsförderung. Die Erfurt School of Education schafft Raum für vielfältige Kooperationen aller Bildungsinstitutionen der Lehrerbildung in nationalen und internationalen Netzwerken.

Weitere Informationen / Kontakt:
Prof. Dr. Ernst Hany
Tel.: 0361/737-2231
E-Mail: ernst.hany@uni-erfurt.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.uni-erfurt.de/ese
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Dr. Ernst Hany neuer Kapitän an Bord der Erfurt School of Education
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/233103/">Prof. Dr. Ernst Hany neuer Kapitän an Bord der Erfurt School of Education </a>