Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Deutschlands führende Technische Universitäten (TU9) in Hongkong, Griechenland und Rumänien

08.03.2012 - (idw) TU9 German Institutes of Technology

TU9-Universitäten nehmen vom 10. bis 19. März 2012 an sieben Messen in drei Ländern teil. Die TU9-Universitäten präsentieren sich vom 10.-11. März 2012 mit einem Gemeinschaftsstand auf der 12. European Higher Education Fair (EHEF) in Hongkong.

Eine Woche später wird TU9 sogar parallel in zwei Ländern vertreten sein: Im Rahmen der Deutschen Hochschulmesse Griechenland informieren TU9-Vertreter in Athen (17.03.12) und in Thessaloniki (19.03.12) über Studien- und Promotionsmöglichkeiten in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technikfächern (kurz: MINT) in Deutschland.

Fast zeitgleich können sich studien- und promotionsinteressierte Besucher der Romanian International University Fair am TU9-Stand in Bukarest (17./18.03.12), Timisoara (20.03.12) und Iasi (22.03.12) informieren.

Insgesamt bieten die TU9-Universitäten mehr als 1000 Studiengänge an. Mehr als 100 Masterstudiengänge sind englischsprachig und auch die Promotion an TU9-Universitäten ist häufig auf Englisch möglich.

TU9 auf der European Higher Education Fair (EHEF):

Hongkong (10.-11.03.2012, 13:00-18:00 Uhr; Hong Kong Central Library, 66 Causeway Road, Causeway Bay, Hongkong)

TU9 auf der Deutschen Hochschulmesse Griechenland:

Athen (17.03.2012 10:00-18:00 Uhr; Goethe-Institut, Omirou 14-16, 10672 Athen)
Thessaloniki (19.03.2012, 10:00-17:00 Uhr; Verwaltungsgebäude der Aristoteles Universität, Leoforos Aristoteleiou Panepistimiou, 54636 Thessaloniki)

TU9 auf der Romanian International Education Fair:

Bukarest (17.-18.03.2012, 10:00-18:00 Uhr; Sala Palatului, Ion Campineanu Street, number 28)

Timisoara (20.03.2012, 10:00-18:00 Uhr; CRAFT (Centrul Regional de Afaceri Timisoara-Regional Business Center Timisoara), Eroii de la Tisa street, number 22, in the Campus)

Iasi (22.03.2012, 10:00-18:00 Uhr; Unirea Hotel, Strada Piata Unirii, nr 5)

Die Messebeteiligungen sind Bestandteil der TU9-MINT-Nachwuchs-Initiative und erfolgen in Kooperation mit GATE-Germany.

Hintergrund TU9-MINT-Nachwuchs-Initiative:

Die TU9-Universitäten haben mehrere Pilotprojekte initiiert, um internationalen MINT-Nachwuchs zu rekrutieren.

TU9-Pilotprojekt 1: Gemeinsames internationales Studierendenmarketing auf Messen (http://www.tu9.de/studies)

Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany - mit diesem Claim werben die TU9-Universitäten seit 2006 von Beijing bis nach Buenos Aires um die besten Studierenden. Im internationalen Bildungsmarkt erzielen die TU9-Mitglieder eine große Sichtbarkeit.

TU9-Pilotprojekt 2: Deutsche Schulen im Ausland (http://www.tu9.de/dana)

Die Absolventen der 140 Deutschen Schulen im Ausland sind hervorragend ausgebildet, beherrschen die deutsche Sprache und bringen eine hohe Affinität zu Deutschland mit. Seit dem Jahr 2005 wirbt TU9 hier gezielt für ein MINT-Studium in Deutschland. 2008 wurde zusätzlich das Alumni-Netzwerk TU9-DANA gegründet.

TU9-Pilotprojekt 3: TU9 SelfAssessment international
(http://www.global-assess.rwth-aachen.de/tu9/index.html)

Das TU9 SelfAssessment international ist ein Online-Tool der Studienberatung und unterstützt internationale Studieninteressierte bei ihrer Entscheidung für das Ingenieurstudium an einer Technischen Universität.

Über TU9

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruhe Institute of Technology, TU München, Universität Stuttgart.

An den TU9-Universitäten sind über 200.000 Studierende immatrikuliert, das sind rund 12 Prozent aller deutschen Studierenden.

In Deutschland stammen rd. 50 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von den TU9-Universitäten, rd. 57 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an den TU9-Universitäten durchgeführt


Medienkontakt:

Venio Piero Quinque (TU9 Geschäftsführer)
TU9 German Institutes of Technology e. V.
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
D-10178 Berlin
Telefon: 0049(0)30/ 278 74 76 80
E-Mail: presse@tu9.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.tu9.de
uniprotokolle > Nachrichten > Deutschlands führende Technische Universitäten (TU9) in Hongkong, Griechenland und Rumänien
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/233566/">Deutschlands führende Technische Universitäten (TU9) in Hongkong, Griechenland und Rumänien </a>