Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Dezember 2014 

Beruflicher Wiedereinstieg für Elektrotechniker: Hochschule Darmstadt an AQUA-Programm beteiligt

09.03.2012 - (idw) Hochschule Darmstadt

Nach einer Phase der Arbeitslosigkeit haben auch gut ausgebildete Elektrotechniker mitunter Schwierigkeiten, wieder einen Arbeitsplatz zu finden. Hier setzt das Programm AQUA Akademiker qualifizieren sich für den Arbeitsmarkt an, das die Otto Benecke Stiftung e.V. (OBS) in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) und der Hochschule Darmstadt (h_da) anbietet. Der zweisemestrige Fernstudiengang richtet sich an Hochschulabsolventinnen und Absolventen aus dem Bereich der Elektrotechnik oder angrenzenden Disziplinen wie Energietechnik, Mechatronik oder Feinwerktechnik, die längere Zeit nicht erwerbstätig waren und Arbeitslosengeld I oder II beziehen. Das Fortbildungsprogramm ist als Blended Learning Angebot konzipiert und kombiniert E-Learning-Phasen mit Präsenz-Lehrstunden am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Hochschule Darmstadt. Die Selbststudienphasen erfolgen anhand von Lehrbriefen und Onlineangeboten auf einer Lernplattform. Während der Bearbeitung des Lehrmaterials werden die Teilnehmenden von der Hochschule Darmstadt mentoriell betreut. In acht Präsenzphasen vor Ort in Darmstadt wird das selbsterworbene Wissen schließlich intensiviert und es finden Labor- oder Rechnerübungen und Prüfungen statt.

Die Weiterbildung baut auf vorhandenem Fachwissen auf und ergänzt es um Wissen zu modernen Technologien und Prozessen in der Elektrotechnik und Programmiermethodik. Fächerbeispiele sind Automatisierung, Informations- und Systemtechnik, Regelungstechnik und Sensorik. Das Programm ist modular aufgebaut und sieht sowohl Pflicht- als auch Wahlmodule vor, um eine individuelle Schwerpunktbildung zu unterstützen. Erweitert wird die Qualifizierungsmaßnahme durch die Vermittlung aktueller, arbeitsmarktrelevanter Kenntnisse. So werden in mehrtägigen, überfachlichen Seminaren Fähigkeiten in den Bereichen Arbeitstechniken, Bewerbung und Zeitmanagement erworben. An den zweisemestrigen Fernstudiengang schließt sich ein dreimonatiges Praktikum an.

AQUA ist ein Qualifizierungsprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das die Programmstelle AQUA bei der OBS mit der Umsetzung beauftragt hat. Alle für die Präsenzveranstaltungen anfallenden Kosten werden über das BMBF und den Europäische Sozialfonds der Europäischen Union getragen. Die Kosten des Lebensunterhaltes, der Unterkunft am Heimatwohnort und der Sozialversicherung werden weiterhin von der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter finanziert.

Interessenten können sich bei der OBS unter www.obs-ev.de/AQUA bewerben oder telefonisch mit der AQUA-Hotline unter 0228 8163-600 Kontakt aufnehmen. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Beruflicher Wiedereinstieg für Elektrotechniker: Hochschule Darmstadt an AQUA-Programm beteiligt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/233594/">Beruflicher Wiedereinstieg für Elektrotechniker: Hochschule Darmstadt an AQUA-Programm beteiligt </a>