Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

Rennes 1 ehrt Prof. Dr. Bernhard Fleichmann mit der Ehrendoktorwürde

25.03.2012 - (idw) Universität Augsburg

Die bretonische Partneruniversität der Universität Augsburg würdigt den langjährigen Inhaber des Augsburger Produktion- und Logistik-Lehrstuhls für seine außergewöhnlichen wissenschaftlichen Verdienste im Bereich des SCM und der OR und für sein Engagement in der Deutsch-Französischen Hochschule. Augsburg/KPP - Prof. Dr. Bernhard Fleischmann, von 1991 bis 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre/Produktion und Logistik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg, ist Ehrendoktor der Universität Rennes 1. Gemeinsam mit dem Physiker Prof. Dr. Gergor von Bochmann (University of Ottwawa) und dem Geologen John F. Dewey (University of Oxford) nahm Fleischmann die Auszeichnung am 16. März 2012 im Rahmen der jährlichen Promotionsfeier der Augsburger Partneruniversität in der Bretagne entgegen. Mit der Ehrenpromotion gewürdigt werden Fleischmanns herausragendes wissenschaftliches Lebenswerk sowie seine Verdienste um die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) und um die gemeinsamen Doppelstudiengänge der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg und der Faculté des Science Economique der Université de Rennes 1.

Prof. em. Dr. Bernhard Fleischmann, Jahrgang 1942, studierte in Saarbrücken, Paris und Hamburg Mathematik. Nach der Promotion in diesem Fach war er von 1971 bis 1978 in Hamburg bei der Deutschen Unilever GmbH im Bereich Operations Planning tätig. 1975 wurde er an der Universität Karlsruhe für Industriebetriebslehre und Operations Research habilitiert. 1978 folgte er einem Ruf auf den Lehrstuhl für BWL mit Schwerpunkt Quantitative Methoden an der Universität Hamburg berufen. 1991 wechselte er an die Universität Augsburg, wo er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2010 den Lehrstuhl für BWL mit Schwerpunkt Produktion und Logistik leitete und zwischen 2005 und 2007 als Prorektor für die Bereiche Forschung und Internationale Beziehungen zuständig war.

Ein Wegweiser auf dem Gebiet des Supply Chain Management

Fleischmanns Forschungsinteressen bezogen und beziehen sich primär auf das Supply Chain Management von Industrie, Handel und Logistik-Dienstleistern. Gestütz auf quantitative Methoden widmet er sich dabei speziell der Gestaltung von Transportnetzen, der Distributions- und Tourenplanung, dem Bestandsmanagement sowie der Produktionsplanung und -steuerung Advanced Planning-Systemen (APS).
Die Wirtschaftswissenschaften der Université de Rennes 1 ehren Fleichmann vor diesem Hintergrund als einen promovierten Mathematiker, der sich in der quantitativen Betriebswirtschaftslehre und insbesondere im Bereich der Produktionsplanung und des Supply Chain Management hohe Meriten erworben habe.

Supply Chain Management (SCM) - als Begriff im Jahr 1982 erstmals geprägt und seither zum Forschungsgegenstand einer Vielzahl von Wissenschaftlern unterschiedlichster Ausrichtungen geworden - wird als Methode der unternehmensübergreifenden Koordination von Güter-, Informations- und Finanzflüssen von führenden Unternehmen weltweit nach und nach eingeführt. Für die Umsetzung des SCM in die Praxis gibt es allerdings keinen Königsweg - nicht zuletzt aufgrund des "menschlichen Faktors", der in tiefgreifenden Wandlungs- und Veränderungsprozessen stets eine wichtige Rolle spielt.

Die Etablierung von OR für SCM wesentlich vorangebracht

Wo es in diesem Prozess darum geht, unter Nutzung neuer Technologien Entscheidungshilfen zu liefern, hat sich Operations Research (OR) als äußerst hilfreich und wertvoll erwiesen. Fleischmann gilt als einer derjenigen, ohne die die enormen SCM-relevanten Fortschritte, die in den letzten Jahrzehnten erzielt wurden, nicht denkbar wären. Er hat die Etablierung von Operations Research für SCM wesentlich vorangebracht, indem er die OR-Theorie mit Blick auf SCM-Erfordernisse entscheidend weiterentwickelt hat.

Engagement für die Deutsch-Französische Hochschule

Sein wissenschaftliches Lebenswerk wurde 2003 bereits mit dem Wissenschaftspreis der Gesellschaft für Operations Research (GOR) e. V. ausgezeichnet, deren Vorstandsvorsitzender Fleischmann von 1993 bis 1996 war. Neben diesem wissenschaftlichen Lebenswerk honoriert die Université de Rennes 1 mit ihrer Ehrendoktorwürde insbesondere auch Fleischmanns Engagement als Mitglied der Deutsch-Französischen Hochschule (DFA), in der er u. a. auch die Funktion des Präsidenten des Wissenschaftlichen Beirates innehatte.

Erfolgsgeschichte "Deutsch-Französisches Management"

Bereits zwei Jahre vor der Errichtung der DFH - und nicht zuletzt dies wird durch die Ehrendoktorwürde der Partneruniversität gewürdigt - hat Fleischmann auf Augsburger Seite 1998 den binationalen Augsburg-Rennes-Doppeldiplomstudiengang "Deutsch-Französisches Management" (DFM) initiiert und dann wesentlich dazu beigetragen, dass dieser Studiengang zwei Jahre später mit Bestnoten in das Programm der frisch etablierten DFH aufgenommen wurde. Zahlreiche Auszeichnungen, die deutsche und französische Absolventinnen und Absolventen seither immer wieder verbuchen können, bestätigen laufend die Qualität dieses binationalen Studienangebots, das die Universitäten Augsburg und Rennes 1 inzwischen als Doppel-Bachelor- und ACQUIN-akkreditiertes Doppel-Masterprogramm anbieten. Im ersten BWL-Master-Ranking des CHE fand sich "Fleischmanns" DFM-Master gemeinsam mit dem Augsburger Masterstudiengang "Finance and Information Management" (FIM) und einem Angebot der privaten EBS Oestrich-Winkel auf Platz 1.

Profilierer und Internationalisierer der Augsburger Wirtschaftswissenschaften

"Wir freuen uns gemeinsam mit unserem renommierten Kollegen Bernhard Fleischmann über diese hoch verdiente Ehrung, die er von unserer französischen Partneruniversität erfahren hat", so Prof. Dr. Peter Welzel, der Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg. Nicht nur als Ausnahmewissenschaftler in seinem Spezialgebiet habe Fleischmann entscheidend zur Profilierung der Augsburger Wirtschaftswissenschaften beigetragen, sondern auch dadurch, dass er mit seinem unermüdlichen Einsatz für den binationalen DFM-Studiengang die Internationalisierung der Fakultät seit nunmehr fast eineinhalb Jahrzehnten mit greifbarem Erfolg und nachhaltig vorantreibe. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

Weitere Informationen: http://www.wiwi.uni-augsburg.de/bwl/fleischmann/mitarbeiter/fleischmann/ http://www.univ-rennes1.fr/ http://www.dfh-ufa.org/ http://www.wiwi.uni-augsburg.de/dfm/
uniprotokolle > Nachrichten > Rennes 1 ehrt Prof. Dr. Bernhard Fleichmann mit der Ehrendoktorwürde
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/234445/">Rennes 1 ehrt Prof. Dr. Bernhard Fleichmann mit der Ehrendoktorwürde </a>