Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

PATINFO2012: Qualität und Quantität im gewerblichen Rechtschutz

28.03.2012 - (idw) Technische Universität Ilmenau

Die PATINFO2012 steht unter der Überschrift Qualität und Quantität im gewerblichen Rechtschutz. Die PATINFO ist deutschlandweit die größte Konferenz und Messe für Patentinformation und gewerblichen Rechtsschutz. Auch in diesem Jahr ist sie vom 13. bis 15. Juni wieder das Forum für den Erfahrungsaustausch von Patentanwälten, Patentfachleuten, Ingenieuren, Naturwissenschaftlern, Service- und Datenanbietern, Informationsvermittlern sowie Ämtern und Einrichtungen des gewerblichen Rechtsschutzes. Die zunehmende digitale Vernetzung der weltweiten Wirtschaft macht auch vor der PATINFO nicht halt. Open data, crowd sourcing und cloud computing stehen im Mittelpunkt der Konferenz. Die beiden Aspekte in deren diesjährigen Leitspruch, Qualität und Quantität, stehen dabei nicht im Widerspruch. Qualität bezieht sich sowohl auf die Patentdokumente, als auch auf die inhaltliche Erschließung und Recherche. Antworten auf diese Herausforderung lauten: Verbesserung der Klassifizierung und Neuausrichtung der Suchstrategien. Quantität betrifft nicht nur die Anzahl der publizierten Schutzrechtsanmeldungen, sondern auch die Anzahl der Personen, die mit solchen Informationen umgehen und auch die Anzahl der weiteren Informationen zu diesen Anmeldungen wie Rechtstände, Indexierungen, Klassifikationen oder Mehrwert-Informationen.

Die PATINFO2012 startet mit Vorträgen des Vizepräsidenten des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA), Günther Schmitz, der Präsidentin des Bundespatentgerichts, Beate Schmidt, und des Direktors des Bereichs Patentinformation des Europäischen Patentamtes (EPA), Richard Flammer. Ausgewiesene Experten werden neueste Trends zu Patentinformation, Marken und Geschmacksmustern präsentieren, darunter Fachleute von Ämtern wie dem DPMA, dem EPA und der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, aber auch renommierter Firmen wie BASF, Siemens oder Schaeffler, von Patentinformationszentren, Kanzleien und Datenanbietern. Dabei werden auch Schutzrechtsbe- und -verwertung sowie Arbeitnehmererfinderrecht beleuchtet.

In einer begleitenden Ausstellung und in einem Block von Kurzvorträgen werden über 30 Informationsdienstleister Lösungen aufzeigen, wie trotz der stetig wachsenden Datenmenge die Qualität der Patentinformation und auch der Recherche gehalten und sogar gesteigert werden kann. Die PATINFO2012 wird ergänzt durch ein erneut erweitertes Workshop-Programm, das für die Teilnehmer kostenlos ist, und, in diesem Jahr zum ersten Mal, durch eine zweite Ausstellung, der PLAGIARIUS-Ausstellung, in der Originale und Fälschungen gegenübergestellt werden.

Programm, Anmeldung und Hotelanmeldung unter: www.tu-ilmenau.de/paton/patinfo/

PATINFO2012:
13.06.2012:
19.00 Uhr: Begrüßungsabend (Hotel Tanne)
14.06.2012:
08.30-11.30 Uhr: Workshops (Festhalle, PATON/Leibnizbau und Hotel Tanne)
13.00-18.00 Uhr: Konferenz (Festhalle)
parallel Ausstellung von Informationsdienstleistern und PLAGIARIUS-Ausstellung
15.06.2012:
8.30-16.00 Uhr: Konferenz (Festhalle)
parallel Ausstellung von Informationsdienstleistern und PLAGIARIUS-Ausstellung

Kontakt:
PATON | Landespatentzentrum Thüringen
Bettina Schmidt
Tel.: 03677 69 4595
E-Mail patinfo@tu-ilmenau.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.tu-ilmenau.de/paton/patinfo/
uniprotokolle > Nachrichten > PATINFO2012: Qualität und Quantität im gewerblichen Rechtschutz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/234589/">PATINFO2012: Qualität und Quantität im gewerblichen Rechtschutz </a>