Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 28. Juli 2014 

Schwingungen, Lärm und Verformungen auf der Spur

05.04.2012 - (idw) Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Vom 2. bis 4. April trafen sich 46 Ingenieure und Wissenschaftler im Darmstädter LOEWE-Zentrum AdRIA zu einem Short Course on Active Vibration Control, der sich mit der aktiven Schwingungsdämpfung beschäftigte. Im Rahmen der vom LOEWE-Zentrum AdRIA vorgesehenen gezielten Nachwuchsförderung sowie Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Adaptronik soll der Kurs die Teilnehmer fachlich weiterbilden und eine Vernetzung von Wissenschaftlern untereinander und mit der internationalen Forschungsgemeinschaft ermöglichen. Veranstalter des Kurses sind das LOEWE-Zentrum AdRIA in Kooperation mit der Université Libre de Bruxelles und dem Rhein-Main Adaptronik e. V. Die Teilnehmer aus Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen reisten an, um sich von einer Koryphäe auf dem Gebiet der Adaptronik auf den neuesten Stand brin-gen zu lassen. Professor André Preumont, Leiter des Active Structures Laboratory der Universität Brüssel leitete den dreitägigen Fachkurs. Als Alexander von Humboldt-Forschungspreisträger gastiert er im Jahr 2012 für sechs Monate an dem von Professor Holger Hanselka geleiteten Fachgebiet Systemzuverlässigkeit und Maschinenakustik SzM der TU Darmstadt. In der Arbeitsgruppe Dynamik und Schwingungen führt Preumont seine Forschungen zu aktiven Strukturen, zur aktiven Schwingungsdämpfung und zur Robotik in Darmstadt am LOEWE-Zentrum AdRIA in enger Zusammenarbeit mit den Forschern des LOEWE-Zentrums AdRIA weiter.

Smarte Strukturen mit steuerbaren Eigenschaften
Adaptive Struktursysteme werden für die Produktentwicklung immer wichtiger und dringen in immer weitere Bereiche vor. Die Technologie basiert auf der Integration sensorischer und/oder aktorischer Funktionen in mechanischen Strukturen. Durch die gezielte Beeinflussung von Struktureigenschaften können sich Produkte an veränderliche betriebliche Bedingungen anpassen und so im Vergleich zu passiven Strukturen weiter optimiert werden. Besondere Bedeutung haben adaptive Struktursysteme bei der aktiven Kontrolle von Schwingungen, Lärm und Verformungen, aber auch bei der Überwachung von Bauteileigenschaften.

LOEWE-Zentrum AdRIA
Im LOEWE-Zentrum AdRIA werden die auf die drei Institutionen Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Technische Universität Darmstadt und Hochschule Darmstadt (FH) verteilten, komplementären Teilkompetenzen unter dem Aspekt der Adaptronik weiterentwickelt und unter einem Dach zu einer ganzheitlichen Systemkompetenz zusammengeführt. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.loewe-adria.de/ http://www.lbf.fraunhofer.de/active_vibration_control.html?node=96
uniprotokolle > Nachrichten > Schwingungen, Lärm und Verformungen auf der Spur
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/235125/">Schwingungen, Lärm und Verformungen auf der Spur </a>