Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. April 2014 

Mit Bienen Physik unterrichten

10.04.2012 - (idw) Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Übers Internet das Innenleben eines Bienenstocks erforschen: Möglich wird das durch Hobos, die Honeybee Online Studies am Biozentrum der Universität Würzburg. Erstmals werden mit Hobos nun Unterrichtsbausteine für Physik erarbeitet denn das Leben der Bienen bietet auch zu diesem Schulfach viele Anknüpfungspunkte. Wie hoch sind die Töne, die Honigbienen von sich geben? Was haben Nektar und Sonnenenergie gemeinsam? Lassen sich die Bewegungen im Bienenvolk mit Aggregatzuständen der Materie vergleichen? Über solche Fragen sprachen Vertreter der Universität Würzburg mit Christian Fauser, Studienrat für Physik am Friedrich-Koenig-Gymnasium. Dort soll Hobos auf Wunsch der Schüler bereits zum Schuljahr 2012/13 eingesetzt werden in einem W- und in einem P-Seminar.

Am Gespräch nahmen Hobos-Gründer Professor Jürgen Tautz vom Biozentrum und sein Mitarbeiter Hartmut Vierle teil, der für die Hobos-Messtechnik verantwortlich ist. Mit dabei waren außerdem vom MIND-Center der Uni dessen Leiter Professor Thomas Trefzger und Geschäftsführer Markus Elsholz. Gemeinsam mit der Lehramtsstudentin Katharina Mondel und Christian Fauser werden sie auf der Basis von Hobos erste Unterrichtsbausteine für das Schulfach Physik entwickeln.

Lehrmaterial für das Fach Physik

Katharina Mondel erstellt das Unterrichtsmaterial im Rahmen ihrer Studienabschlussarbeit, die sie unter der Anleitung von Professor Trefzger durchführt. Auf der Basis ihrer Ergebnisse werden künftig Schüler gemeinsam an einem Lehr-Lern-Labor des MIND-Center sowie mit Hobos live an einem Bienenvolk und dessen Umwelt lernen und forschen.

Erste Schritte am Gymnasium

Am Friedrich-Koenig-Gymnasium wird Hobos in einem wissenschaftspropädeutischen Seminar (W-Seminar) und in einem Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung (P-Seminar) eingesetzt. Dabei ist das W-Seminar dem Leitfach Physik zugeordnet und vermittelt den Schülern wissenschaftliche Arbeitsweisen. Das P-Seminar unterstützt die Schüler bei der Studien- und Berufswahl, indem es sie eine Zeit lang am Hobos-Projekt mitarbeiten lässt.

Das MIND-Center der Universität

Das MIND-Center ist das Mathematische, Informationstechnologische und Naturwissenschaftliche Didaktikzentrum der Universität Würzburg. In ihm haben sich die Fachdidaktiken der sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie, Geographie und Physik) zusammengeschlossen unter anderem mit dem Ziel, die Qualität der Lehramtsausbildung an der Universität Würzburg durch neue Konzepte zu steigern. In den Lehr-Lern-Laboren des Zentrums zum Beispiel können Lehramtsstudierende praxisnah mit Schulklassen arbeiten.

Zum MIND-Center: http://www.mind.uni-wuerzburg.de
Hobos im Internet: http://www.hobos-online.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Mit Bienen Physik unterrichten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/235177/">Mit Bienen Physik unterrichten </a>