Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 30. Juli 2014 

Werkstattgespräche 2012 aus der Praxis für die Praxis

10.04.2012 - (idw) Leibniz Universität Hannover

Veranstaltungsreihe für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von kleinen und mittleren Unternehmen startet wieder Wie funktioniert eine erfolgreiche Kooperation zwischen Hochschulen und kleinen und mittleren Unternehmen? Welchen Nutzen können Unternehmen aus der Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen ziehen? Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen sind eingeladen, sich in den Werkstattgesprächen 2012 über Kooperationsmöglichkeiten zu informieren. Nach der erfolgreichen Reihe 2010/2011 werden in diesem Jahr fünf Veranstaltungen an der Leibniz Universität Hannover, der Hochschule Hannover sowie der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK) angeboten. Die Werkstattgespräche bieten die Gelegenheit zu einem intensiven Austausch und zwar nicht im Hörsaal oder im Seminarraum, sondern direkt in den Werkstätten und Laboren. Der persönliche Kontakt steht dabei an erster Stelle.

Die Werkstattgespräche sind eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Technologietransferstellen der Leibniz Universität Hannover, der Hochschule Hannover, der Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen und der PZH Produktionstechnisches Zentrum GmbH mit der IHK Hannover und den Landkreisen der Region Weserbergland. Sie wird vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert.

Für die folgenden Werkstattgespräche, die jeweils donnerstags von 18 bis 20 Uhr stattfinden, sind noch Plätze frei. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich, die Teilnehmerzahl ist auf 15 Plätze begrenzt. Das Anmeldeformular und weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt es im Internet: http://www.pzh-gmbh.de

Brand Interactions
Digitale Medien verändern den Marktauftritt von Unternehmen
Die Fakultät für Gestaltung zeigt Ihnen die Nutzungsmöglichkeiten neuer digitaler Medien. Ein Beispiel vermittelt Ihnen, wie diese Möglichkeiten in einer Kooperation zwischen Hochschule und Unternehmen in die Praxis umgesetzt werden.
Donnerstag, 19. April 2012, 18 bis 20 Uhr,
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK), Fakultät für Gestaltung, Kaiserstraße 43-45, 31134 Hildesheim

Schadensforschung
Aus Schaden wird man arm! Aber auch klug?
Sie erleben anhand beispielhafter Schadensfälle, wie man im Labor mithilfe des Rasterelektronen-Mikroskops aus Schaden klug werden kann.
Donnerstag, 31. Mai 2012, 18 bis 20 Uhr,
PZH Produktionstechnisches Zentrum der Leibniz Universität Hannover, Institut für Werkstoffkunde (IW), An der Universität 2, 30823 Garbsen

Anwendungsorientierte Biowerkstoffe
Prozesskette für die Entwicklung maßgeschneiderter Kunststoffe
Wie erfolgt die gezielte Entwicklung von biobasierten Kunststoffen für bestimmte Anwendungen? Wir stellen Ihnen die komplette Prozesskette von der Bestimmung der Materialkomponenten bis zum fertigen Bauteil vor.
Donnerstag, 20. September 2012, 18 bis 20 Uhr,
Hochschule Hannover, Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe (IfBB), Heisterbergallee 12, 30453 Hannover

Antriebstechnik der Zukunft
Effizienz und Intelligenz elektrischer Antriebe
Elektrische Antriebe erobern neue Bereiche. Wir führen Ihnen moderne Antriebstechnik direkt im Labor vor. Lernen Sie unter anderem die Vorteile der sensorlosen Regelung kennen, die auch bei Schleichdrehzahlen mit hervorragender Dynamik funktioniert.
Donnerstag, 18. Oktober 2012, 18 bis 20 Uhr,
Leibniz Universität Hannover, Institut für Antriebssysteme und Leistungselektronik (IAL), Welfengarten 1, 30167 Hannover

Schnelle Bauteilanpassung durch integrierte CAD/CAM-Kette
Der kürzeste Weg von der Idee bis zum fertigen Bauteil
Mit dem Labor für integrierte Fertigung und Engineering (LiFE) erleben Sie die Vorzüge einer räumlich zusammengeführten CAD/CAM-Fertigungskette. Die perfekte Umgebung, um mal schnell etwas anzupassen.

Donnertag, 22. November 2012, 18 bis 20 Uhr
PZH Produktionstechnisches Zentrum der Leibniz Universität Hannover, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW), An der Universität 2, 30823 Garbsen

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Johanna Fahlbusch von der PZH GmbH unter Telefon +49 511 19480 oder per E-Mail unter wg@pzh-gmbh.de gern zur Verfügung. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Werkstattgespräche 2012 aus der Praxis für die Praxis
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/235193/">Werkstattgespräche 2012 aus der Praxis für die Praxis </a>