Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

HHL ist Vize-Weltmeister in Verhandlungsführung

17.04.2012 - (idw) Handelshochschule Leipzig

Die drei MBA-Studenten der Handelshochschule Leipzig (HHL), Martin Kempgen (30), Nikolas Starke (31) und Felix Wünsche (27), sind Vize-Weltmeister in Verhandlungsführung. Nur knapp mussten sie sich am vergangenen Wochenende während der Verhandlungsweltmeisterschaft The Negotiation Challenge (TNC) in Paris dem Team der französischen ESSEC Business School geschlagen geben. Vom 12. bis 14. April 2012 traten in der französischen Hauptstadt 16 Teams internationaler Business und Law Schools aus 13 Ländern im Verhandlungswettstreit gegeneinander an. Teilnehmer waren unter anderem renommierte Schulen wie die Havard Business School, die Warsaw School of Economics und die Chinese University of Hong Kong. Im Mittelpunkt des internationalen Wettbewerbs standen Teamarbeit, Belastbarkeit und der interkulturelle Austausch.

Nikolas Starke ist begeistert vom vielfältigen Programm der Verhandlungsweltmeisterschaft und der durchweg positiven Stimmung: Es war eine unglaublich inspirierende Atmosphäre zum Verhandeln und Kennenlernen. In einer Festrede hatte OECD-Bildungsdirektorin Prof. Dr. Barbara Ischinger die Bedeutung von Kenntnissen in Verhandlungsführung hervorgehoben sowohl in der Gesellschaft als auch in der Geschäftswelt.
Die Studenten verhandelten in vier Vorrunden realitätsnahe Fälle über Firmenanteile, Margen für Finanzprodukte, Rennpferde und Weinflaschen. Bei der Verhandlungsweltmeisterschaft, die 2007 von der HHL in Leipzig ins Leben gerufen wurde, ging es nicht nur um das Endergebnis. Martin Kempgen sagt: Die Nachhaltigkeit der Geschäftsbeziehung und daher die Art und Weise wie die Verhandlung verläuft ist ebenso entscheidend für den Erfolg.
In der Finalrunde mussten die Leipziger Wirtschaftsstudenten über Hilfszahlungen der United Union für das in finanzielle Schwierigkeiten geratene Greekonia verhandelt. Unser Team hat klasse zusammengearbeitet. Zudem konnten wir wertvolle Erfahrungen während der Verhandlungsweltmeisterschaft sammeln. Glückwunsch an das Team der ESSEC!, resümiert Felix Wünsche.

The Negotiation Challenge (TNC)

Ins Leben gerufen wurde The Negotiation Challenge (TNC) im Jahr 2007 im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts von Studenten und Doktoranden der HHL und der Harvard Law School. Die HHL hat die Bedeutung des Faches Verhandlungsführung bereits sehr früh erkannt. Mit der TNC ist die Leipziger Wirtschaftshochschule im europäischen Raum eine der Vorreiter auf diesem Gebiet.

Weitere Informationen:
http://thenegotiationchallenge.org/
http://www.youtube.com/user/NegotiationChallenge
https://www.facebook.com/NegotiationChallenge

Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der traditionsreichsten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Das Studienangebot umfasst Voll- und Teilzeit-Master in Management (M.Sc.)- sowie MBA-Programme, ein Promotionsstudium sowie Executive Education. www.hhl.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

Weitere Informationen: http://thenegotiationchallenge.org/ http://www.youtube.com/user/NegotiationChallenge https://www.facebook.com/NegotiationChallenge
uniprotokolle > Nachrichten > HHL ist Vize-Weltmeister in Verhandlungsführung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/235647/">HHL ist Vize-Weltmeister in Verhandlungsführung </a>