Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Kooperationspreis des Fördervereins der Hochschule Lausitz für die Attomol GmbH

21.04.2012 - (idw) Hochschule Lausitz (FH)

Die Attomol GmbH, Molekulare Diagnostika in Lipten bei Calau wurde mit dem Kooperationspreis des Fördervereins der Hochschule Lausitz (FH) ausgezeichnet. Der Vorsitzende des Fördervereins, der Bürgermeister der Stadt Senftenberg, Andreas Fredrich, überreichte den Preis am 18. April 2012 im Rahmen der Eröffnung der elften Firmenkontakt- und Personalbörse campus-X-change in der Sporthalle auf dem Senftenberger Campus an die beiden Geschäftsführer der Attomol GmbH, Bettina Lehmann und Dr. Werner Lehmann. Attomol ist ein 1997 gegründetes Unternehmen zur Entwicklung, Produktion und zum Vertrieb humanmedizinischer Diagnostika auf dem Gebiet der Molekulargenetik, Autoimmundiagostik und der Infektiologie.

Mit der Attomol GmbH ehren wir ein modernes, innovatives Unternehmen der Region in Anerkennung der langjährigen erfolgreichen Kooperation mit der Hochschule Lausitz, erklärte der Vorsitzende des Fördervereins, Andreas Fredrich. Insbesondere hob er die intensive Partnerschaft des Unternehmens mit der Hochschule im Bereich Forschung und Entwicklung hervor, so im NEMO Netzwerk Tumordiagnostik sowie Multiparameteranalytik, ebenso als Projektpartner bei der Entwicklung eines Mikroblots zur Detektion von Anti-Nukleären Autoantikörpern für die medizinische Diagnostik des Systemischen Lupus Erythematodes.

Attomol ist ein wichtiger Kooperationspartner der InnoProfile-Nachwuchsforschergruppe: Real-time-PCR an der HL. Die Hochschule wiederum war und ist an zahlreichen Projekten der Attomol GmbH in der Mehrzahl im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand des Bundes beteiligt. Attomol engagiert sich für die Errichtung eines Innovationszentrums auf dem Senftenberger Hochschulcampus und gehört zu den Stiftern der neuen Stiftungsprofessur Multiparameterdiagnostik, die an der Hochschule Lausitz zum Wintersemester 2012/13 eingerichtet wird. Eng verbunden sind das Unternehmen und die Hochschule seit Jahren über den Forschungsverbund BioResponse.

In seinen Dankesworten hob Attomol-Geschäftsführer Dr. Werner Lehmann die große Bedeutung der HL insbesondere mit ihren Bereichen Zellbiologie, Mikrobiologie, Informatik und Mikrosystemtechnik als Partner für eine erfolgreiche interdisziplinäre Zusammenarbeit hervor.

Der Kooperationspreis des Fördervereins der Hochschule Lausitz wurde zum zweiten Mal vergeben. Im April 2011 wurde die Förster Drucklufttechnik GmbH aus Senftenberg mit dem Preis geehrt.

Der Vorsitzende des Fördervereins der Hochschule Lausitz und Bürgermeister der Stadt Senftenberg, Andreas Fredrich, übergab den Kooperationspreis 2012 an die Geschäftsführer der Attomol GmbH, Molekulare Diagnostika, Bettina Lehmann und Dr. Werner Lehmann. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Kooperationspreis des Fördervereins der Hochschule Lausitz für die Attomol GmbH
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/236016/">Kooperationspreis des Fördervereins der Hochschule Lausitz für die Attomol GmbH </a>