Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Einladung: Energieversorgung 2050 - Wie lösen wir das Speicherproblem?

10.05.2012 - (idw) TSB Technologiestiftung Berlin

Mit ihrer neuen Veranstaltungsreihe Impulse aus der Zukunft präsentieren TSB Technologiestiftung Berlin und Max-Planck-Gesellschaft für Experten aus der Wirtschaft Ansätze aus der Grundlagenforschung, die vielversprechende Wege für technologische Entwicklungen weisen. Die erste Veranstaltung widmet sich dem Thema:

Energieversorgung 2050 - Wie lösen wir das Speicherproblem?
Vortrag von Prof. Dr. Robert Schlögl, Fritz-Haber-Institut

Dienstag, 15. Mai 2012, 18.00 Uhr
in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin-Mitte, Leibniz-Saal.

Die kostspieligen Konsequenzen des Ausstiegs aus der Atomenergie werden inzwischen dramatisch deutlich. Ob die Energiewende gelingt, ob Wind und Sonne effizient genutzt werden können, hängt davon ab, ob wir neue Speichertechnologien entwickeln, die Schwankungen ausgleichen. Die vorhandenen Methoden reichen nicht. Grundsätzlich neue Ansätze sind erforderlich. Die Grundlagenforschung gibt schon jetzt Impulse, die Zukunftsfrage Energie zu lösen. Doch welches Potential haben diese Ideen aus der Forschung, mittelfristig realistische Lösungen zu finden?

Sie sind herzlich eingeladen! Gerne vermitteln wir auf Wunsch Gespräche mit den Referenten der Veranstaltung.

Weitere Informationen zu Programm und Referenten entnehmen Sie bitte der angehängten Einladung. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Anhang
Einladung_15_Mai
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung: Energieversorgung 2050 - Wie lösen wir das Speicherproblem?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/237227/">Einladung: Energieversorgung 2050 - Wie lösen wir das Speicherproblem? </a>