Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Programmierwettbewerb für kleine Helfer-Programme

10.05.2012 - (idw) Hochschule Rhein-Waal

Studierende des zweiten Semesters aus dem Studiengang Medien und Kommunikationsinformatik der Fakultät Kommunikation und Umwelt in Kamp-Lintfort nahmen an einem Programmierwettbewerb zur Erstellung kleiner Helfer-Programme teil. Erek Röös konnte sich dabei gegen seine Kommilitonen durchsetzen und errang vor Felix Gladisch den ersten Platz. Kleve/Emmerich/Kamp-Lintfort, 10. Mai 2012: Die Fakultät Kommunikation und Umwelt der Hochschule Rhein-Waal veranstaltete für Studierende des Studiengangs Medien und Kommunikationsinformatik einen internen Wettbewerb zur Erstellung sogenannter Shellskripte. Dieser Wettbewerb fand im Rahmen der Lehre zum Modul Betriebssysteme und verteilte Systeme statt, in dem Prof. Dr. Ulrich Greveler die technischen Grundlagen von Betriebssystemen und die Funktionsweise von Netzwerk- und Serverbetriebssystemen lehrt. Am Ende verfügen die Studierenden dieses Kurses über die Fertigkeiten für die Administration komplexer Netzwerkbetriebssysteme.

Wettbewerbsaufgabe war es, ein sogenanntes Shellskript zu schreiben. Diese Skripte sind kleine Helfer-Programme, die von Systemadministratoren erstellt und für wiederkehrende Aufgaben genutzt werden können. Das Skript sollte automatisch den Inhalt einer Webseite überwachen und bei Aufkommen bestimmter Stichwörter ein Protokoll erstellen, um den Nutzer selbsttätig zu benachrichtigen. Sieger war der Studierende, der als erstes ein Skript erstellte, das alle technischen Vorgaben erfüllte. Erek Röös mailte noch am gleichen Tag um Mitternacht seine Lösung an Prof. Greveler, die Lösung des Zweitplatzierten Felix Gladisch folgte am nächsten Tag. Ich programmiere bereits seit meinem 12. Lebensjahr. Hab ich einmal mit dem Programmieren begonnen, entwickle ich den Ehrgeiz, das Programm in einem Zug fertigzustellen, freut sich Röös über seine Auszeichnung.

Aufgaben dieser Art schulen das technische Verständnis und die Selbstorganisation der Studierenden und haben einen hohen Praxisbezug. Innerhalb kurzer Zeit mussten sich die Teilnehmer mit den technischen Werkzeugen vertraut machen und einen Ansatz entwickeln, das vorgestellte Problem automatisch zu lösen. Sollten sich die Studierenden im späteren Beruf mit der Systemadministration beschäftigen, werden diese Fähigkeiten in besonderer Weise benötigt, sagte Prof. Greveler.

Die Hochschule Rhein-Waal leistet in ihren neu geschaffenen Informatik-Studiengängen eine fundierte Grundlagenausbildung und verknüpft diese mit Anwendungsbezug und aktuellen Technologien. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.hochschule-rhein-waal.de
uniprotokolle > Nachrichten > Programmierwettbewerb für kleine Helfer-Programme
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/237290/">Programmierwettbewerb für kleine Helfer-Programme </a>