Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Eine Linde und ein Festakt für die neuen Studierenden

11.10.2003 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Feierliche Immatrikulation der Universität Jena am 16. Oktober, 13.30 Uhr im Volkshaus

Jena (10.10.03) Selbst der größte Saal in Jena reicht nicht aus für über 4.300 Erstsemester, die die Friedrich-Schiller-Universität Jena in diesem Jahr erwartet. Daher sollten sich Interessierte am 16. Oktober möglichst früh ihre Plätze im Volkshaus (Carl-Zeiß-Platz 15) sichern, wo ab 13.30 Uhr die Feierliche Immatrikulation stattfindet. Doch selbst verspätete Teilnehmer können an diesem Festakt teilhaben, denn er wird dieses Mal auch in den Hörsaal 3 im Uni-Campus (Carl-Zeiß-Str. 3) übertragen.

Nach dem Einzug des Senats wird Rektor Prof. Dr. Karl-Ulrich Meyn die neuen Studierenden begrüßen. Die Geographin Prof. Dr. Christiane Schmullius ist dann in ihrem Festvortrag "Dem Klimawandel auf der Spur". Nach einer Begrüßung durch Cornelia Hirsch vom Studentenrat werden die Examenspreise und der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) 2003 verliehen. Musikalisch umrahmt wird der akademische Festakt durch den Studentenchor der Universität sowie ihre Akademische Orchestervereinigung, die durch Gernot Süßmuth von der Staatskapelle Weimer unterstützt wird.

Danach wird aus dem Volkshaus ins Freie gewechselt. Gegen 15.30 Uhr erfolgt im Griesbachgarten (Am Planetarium) die traditionelle Baumpflanzung. Dort wird eine holländische Linde für die Erstsemester des neuen Studienjahres gepflanzt, die die Studierenden lebenslang an ihre feierliche Aufnahme in den Schoß der Alma Mater Jenensis erinnern soll.
uniprotokolle > Nachrichten > Eine Linde und ein Festakt für die neuen Studierenden

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/23736/">Eine Linde und ein Festakt für die neuen Studierenden </a>