Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Aquarelle von Erwin Oehme in der Villa Eschebach

11.10.2003 - (idw) Technische Universität Dresden

Im Rahmen des Jubiläums "175 Jahre TU Dresden" sind vom 15. Oktober bis 12. Dezember dieses Jahres in der Villa Eschebach am Albertplatz Aquarelle von Erwin Oehme aus dem Kunstbesitz der TU Dresden zu sehen.

"Wissen schafft Brücken" 175 Jahre TU Dresden

Oehme war nach erfolgreichen Jahren als vielseitiger freier Künstler 1887 zum Professor für Landschaftszeichnen und malerischer Darstellung an die Architekturabteilung des Königlichen Polytechnikums - der Vorgängereinrichtung der heutigen TU Dresden - berufen worden. Bis dahin hatte er sich einen Namen als einer der brillantesten Aquarellisten seiner Zeit gemacht, zudem diverse architekturgebundene Wandmalereien - von der Dresdner Semperoper bis hin zum Parlamentsgebäude in Caracas - geschaffen.
Oehme setzte eine von seinem Vorgänger Woldemar Rau begründete Lehrtradition fort, die mit Künstlern wie Fritz Beckert und Georg Nerlich bis weit in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts reicht und in der Folge von Nerlichs Schülern weitergetragen wurde.

Die akademische Anerkennung drückte sich nicht zuletzt darin aus, dass die Technische Hochschule für die Lehrsammlung ihrer Architekturabteilung 47 Aquarelle von Erwin Oehme zum damals stattlichen Stückpreis von 100 Goldmark erwarb.

Ausstellungseröffnung: 14. Oktober 2003,19:00 Uhr,
Villa Eschebach, Bautzner Str. 28 (Dresdner Volksbank/Raiffeisenbank e.G.)

Das Grußwort spricht der Rektor der TUD Prof. Hermann Kokenge. Die Laudatio Kunstgeneration gilt.

Vertreter der Medien und die Öffentlichkeit sind dazu herzlich eingeladen.

Informationen für Journalisten: Pressestelle der TUD, Tel. 0351 463-32398, E-Mail: pressestelle@mailbox.tu-dresden.de
uniprotokolle > Nachrichten > Aquarelle von Erwin Oehme in der Villa Eschebach

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/23741/">Aquarelle von Erwin Oehme in der Villa Eschebach </a>