Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Jetzt bewerben: Anmeldephase für Fernstudiengänge hat begonnen

15.05.2012 - (idw) Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

ZFH bietet erstmalig Online-Anmeldeverfahren an Bei der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat die Bewerbungsphase zum Wintersemester 2012/13 begonnen. Fernstudieninteressenten können sich ab sofort bis 15. Juli für eines von ca. 40 Studienangeboten bewerben erstmalig im Online-Verfahren.

Mit der ZFH-Online-Anmeldung kann man sich nicht nur für komplette Studiengänge mit Bachelor- oder Masterabschluss online bewerben, sondern je nach Studiengang auch für einzelne Module oder Schwerpunkte. Das neue Campusmanagement System bietet eine automatische Kommunikation per E-Mail, das die Bewerber gleich über den aktuellen Stand ihrer Bewerbung informiert.
Die genauen Bewerbungsfristen sind auf der Homepage der ZFH detailliert beschrieben. Beispielsweise endet für die Studiengänge Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit und den Masterstudiengang Soziale Arbeit die Anmeldefrist bereits am 15. Juni.

Mit dem Fernstudium Bachelor of Arts: Soziale Arbeit (BASA-Online) an der Fachhochschule Koblenz nimmt die ZFH erstmals am Pilotbetrieb des sog. DoSV (Dialogorientiertes Serviceverfahren) teil. Das DoSV erleichtert zukünftig das Bewerbungsverfahren in zulassungsbeschränkten Studienangeboten, die stark nachgefragt sind, jedoch nur über eine begrenzte Anzahl von Plätzen verfügen. Es wird verhindert, dass am Ende des Verfahrens noch begehrte Plätze frei bleiben. Die Bewerbung für diesen Studiengang startet am 16.05.2012. Über die Besonderheiten im Ablauf informiert ein eigener Flyer, der auf der Homepage der ZFH als Download bereit steht.

Qualifizierte Fachkräfte haben beste Berufsaussichten. Wer sich für eine Karriere berufsbegleitend weiterqualifizieren möchte, liegt mit einem Fernstudium richtig. Berufstätige schätzen die Weiterbildung parallel zum Job ebenso wie Personalverantwortliche, die das Potenzial ihrer Mitarbeiter fördern, um dem Fachkräftemangel entgegen zu treten. Die ZFH bietet eine breite Palette wirtschaftswissenschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Studienangebote. Dabei stehen unterschiedliche Studienvarianten zur Verfügung: von Zertifikatskursen über Bachelor- bis hinzu Masterstudiengängen. Sieben MBA-Fernstudiengänge unterschiedlicher Ausrichtung, ein Master of Computer Science, Master of Science Elektrotechnik sowie Sozialkompetenz, Professionelles Coaching und Integrierte Mediation sind einige Beispiele aus dem Repertoire. In vielen Studienangeboten müssen sich die Interessenten nicht gleich für ein ganzes Studium entscheiden, sondern belegen erstmal ausgewählte Module. Sie erhalten nach jedem Semester ein Einzelzertifikat und gelten nicht als Studienabbrecher. Sollten sie später weiterstudieren, wird das Zertifikat angerechnet.

Im Bereich der Zulassungskriterien hat sich viel verändert. Beruflich Qualifizierten wird der Weg in die Hochschulen geöffnet: allgemeine und berufliche Bildung werden gleichwertig anerkannt. Wer beispielsweise eine Hochschulzugangsberechtigung aufgrund beruflicher Qualifizierung besitzt, kann nach weiterer mehrjähriger einschlägiger Berufspraxis über eine Eignungsprüfung sogar zu einem weiterbildenden Master-Studium zugelassen werden. Eine weitaus größere Interessentengruppe erhält damit Zugang zur wissenschaftlichen Weiterbildung auch zu vielen Fernstudienangeboten der ZFH.

Weitere Informationen unter http://www.zfh.de

Über die ZFH
Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den
13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 13 Jahren - das Repertoire umfasst über 40 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit international anerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie bei der Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 3200 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben. Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft und Politik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.


Redaktionskontakt:
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Tel. : 0261/91538-24, Fax: 0261/91538-724
E-Mail: u.cron@zfh.de,
Internet: http://www.zfh.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Jetzt bewerben: Anmeldephase für Fernstudiengänge hat begonnen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/237526/">Jetzt bewerben: Anmeldephase für Fernstudiengänge hat begonnen </a>