Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Die neue "Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung" kommt aus der Friedensstadt Augsburg

17.05.2012 - (idw) Universität Augsburg

Soeben im Nomos-Verlag erschienen ist die erste Ausgabe der "Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung" (ZeFKo), die sich als ein durch ein doppelt anonymisiertes Begutachtungsverfahren qualifiziertes Forum für die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit allen Fragen der Friedens- und Konfliktforschung präsentiert. Augsburg/ChW/KPP - Die Universität Augsburg ist Redaktionsstandort der neuen "Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung" (ZeFKo). Im Auftrag des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) wird das im Nomos-Verlag erscheinende wissenschaftliche Journal von Tanja Brühl (Frankfurt a. M.), Thorsten Bonacker (Marburg) und Christoph Weller (Augsburg) herausgegeben.

"Nachdem wir 2010 die Geschäftsstelle der AFK erfolgreich an der Universität Augsburg ansiedeln konnten, lag es nahe, auch die Redaktionsarbeit unserer neuen Zeitschrift hier in Augsburg zu machen", so Prof. Dr. Christoph Weller. Er ist seit 2008 Ordinarius für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Augsburg, leitet hier den enorm nachgefragten Masterstudiengang "Sozialwissenschaftliche Konfliktforschung" und wurde jüngst als 2. Vorsitzender der AFK wiedergewählt.

"Für die weitere Professionalisierung der Friedens- und Konfliktforschung war es schon fast überfällig, ein 'reviewed journal' mit doppelt anonymisiertem Begutachtungsverfahren zu etablieren, um damit einen zentralen Ort für die wissenschaftlichen Debatten in unserem Forschungsfeld zu schaffen, der auch für die interdisziplinären Auseinandersetzungen offen ist", erläutert Weller. Bereits in den 1990er Jahren hat er das erste 'reviewed journal' in der deutschen Politikwissenschaft mit aufgebaut.

Die neue "Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung" veröffentlicht aktuelle Forschungsergebnisse sowie Literaturberichte zu wichtigen Segmenten ihres interdisziplinären Forschungsfelds und weiterhin Forumsbeiträge, in denen über aktuelle Entwicklungen in der Friedens- und Konfliktforschung informiert wird - so etwa in Form von Kommentaren und Diskussionsbeiträgen zu anderen Veröffentlichungen aus der Friedens- und Konfliktforschung, aber auch mit Sammelrezensionen zu wichtigen Neuerscheinungen, mit Hinweisen auf Forschungsprogramme und mit thematisch fokussierten Tagungsberichten (siehe Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 1/2012: http://www.afk-web.de/fileadmin/afk-web.de/data/ZeFKo/Inhalt_ZeFKo_1_2012.pdf).

Die ZeFKo versteht sich als ein Kommunikationsforum für die Auseinandersetzung um begriffliche, theoretische, methodische und konzeptionelle Fragen der Forschung zu Gewalt, Konflikt und Frieden. Die neue Zeitschrift will insbesondere auch interdisziplinäre Debatten in der Friedens- und Konfliktforschung anregen, in denen Fächer wie Ethnologie, Geographie, Geschichtswissenschaft, Literatur- und Kulturwissenschaften, Pädagogik, Philosophie, Politikwissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft, Soziologie und Theologie ebenso zu Wort kommen wie die Naturwissenschaften.

Die ZeFKo erscheint zunächst halbjährlich mit ca. 160 Seiten pro Ausgabe beim Nomos-Verlag in Baden-Baden. Ein 18-köpfiger Wissenschaftlicher Beirat repräsentiert die wichtigsten Forschungsfelder. Redakteurin der ZeFKo ist die Diplomsoziologin Michaela Zöhrer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an Wellers Augsburger Lehrstuhl.
______________________

Weitere Informationen:

http://www.afk-web.de/afk-home/zefko
http://www.zefko.nomos.de/
______________________

ZeFKo-Redaktionsanschrift:

Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK)
Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung

Universität Augsburg
86135 Augsburg
zefko@afk-web.de
Fax +49(0)0821-598-5720
______________________

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Christoph Weller
Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon +49(0)821-598-5614
weller@phil.uni-augsburg.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Die neue "Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung" kommt aus der Friedensstadt Augsburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/237695/">Die neue "Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung" kommt aus der Friedensstadt Augsburg </a>