Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Metzners Inszenierung von Lessings Miss Sara Sampson wird an der Uni noch einmal aufgeführt

23.05.2012 - (idw) Universität des Saarlandes

Gotthold Ephraim Lessings Miss Sara Sampson in der Inszenierung der Berliner Regisseurin Mareile Metzner mit Studentinnen und Studenten der Saar-Uni wird nach den Erfolgen im Rahmen des internationalen Studententheaterfestivals GrAFiTi und als Gastspiel beim Saarbrücker Jugendtheater Überzwerg noch einmal aufgeführt:
Dienstag, 29. Mai, 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in der Aula des Uni-Campus Saarbrücken (Geb. A3 3).
Karten zum Preis von 5 Euro sind an der Abendkasse erhältlich. Die Uraufführung von Miss Sara Sampson 1755 in Frankfurt an der Oder wurde für den damals 26 Jahre jungen Gotthold Ephraim Lessing zu einem überwältigenden Erfolg. Gemäß einem viel zitierten Zeitzeugenbericht haben die Zuschauer drey und eine halbe Stunde zugehört, stille geseßen wie Statüen, und geweint. Dem Autor war für die damaligen Verhältnisse in Deutschland eine theatergeschichtliche Revolution gelungen. Statt Staatsaktionen und Machtkämpfen der Großen aus der Vergangenheit von Mythos und Geschichte waren es nun unglückliche Liebschaften des gegenwärtigen Lebens, die eine erschütternde Tragödienhandlung bewirkten.
Mareile Metzners Inszenierung des damals zukunftsweisenden, zwischenzeitlich allerdings etwas in Vergessenheit geratenen Klassikers zeigt, dass er auch heute noch unter die Haut gehen und damit den von Lessing gewünschten Effekt des Mitleids erzielen kann. Die Saarbrücker Aufführung erhebt damit auch den Anspruch einer gelungenen Balance zwischen Werktreue und Aktualisierung.
(Detaillierte Darstellung dieser Inszenierung unter: http://www.uni-saarland.de/sara-sampson).

Im Anschluss an die nun letztmalige Vorstellung der Saarbrücker Miss, besteht Gelegenheit, mit den Schauspielern sowie den Verantwortlichen der Produktion, Mareile Metzner (Regie) und Dr. Manfred Leber (Dramaturgie und Produktionsleitung) zu sprechen. Alle Interessierten sind zu der abschließenden kleinen Feier auf dem Vorplatz der Aula herzlich eingeladen.

Kontakt:
Dr. Manfred Leber, Tel.: 06897-72 86 40; E-Mail: m.leber@mx.uni-saarland.de

Ein Pressefoto für den kostenlosen Gebrauch finden Sie unter www.uni-saarland.de/pressefotos. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Metzners Inszenierung von Lessings Miss Sara Sampson wird an der Uni noch einmal aufgeführt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/238039/">Metzners Inszenierung von Lessings Miss Sara Sampson wird an der Uni noch einmal aufgeführt </a>