Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

BTU Cottbus fordert ergebnisoffene Diskussion

25.05.2012 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Gemeinsame Presseerklärung des Präsidiums und des Senats der BTU Cottbus Die Hochschulleitung der BTU Cottbus hat am 7. Mai 2012 ein Reformkonzept zur Weiterentwicklung der Universität vorgestellt, welches von der Öffentlichkeit sehr positiv aufgenommen wurde. Dieses Konzept geht vom Erhalt zweier eigenständiger Hochschulen in der Lausitz mit verstärkter Kooperation aus. Die BTU hat damit begonnen, die dort genannten Maßnahmen schrittweise umzusetzen. So besetzt sie gegenwärtig einen externen wissenschaftlichen Beirat, der den Reformprozess aktiv begleitet.
Parallel dazu haben in den letzten beiden Wochen intensive Gespräche zwischen Vertretern der BTU Cottbus und Dr. Thomas Grünewald - dem Beauftragten der Ministerin Prof. Sabine Kunst für die Hochschulregion Lausitz - stattgefunden, die für den begonnenen Reformprozess nicht zielführend waren. Dies liegt daran, dass Dr. Grünewald bisher jede Diskussion unter die Prämisse stellt: Es geht nicht um das Ob einer neuen Universität, sondern um das Wie (Lausitzer Rundschau vom 19. Mai 2012). Damit ist eine ergebnisoffene Diskussion nicht möglich. Für den weiteren Reformprozess an der BTU ist die Klärung der im Entwicklungskonzept der BTU konkret aufgeführten Eckpunkte und offenen Fragen, insbesondere zur Finanzierung und Ausstattung der Lausitzer Hochschulen, durch die Landesregierung notwendig. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.tu-cottbus.de

uniprotokolle > Nachrichten > BTU Cottbus fordert ergebnisoffene Diskussion
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/238273/">BTU Cottbus fordert ergebnisoffene Diskussion </a>