Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Gründernetz Route A 66 legt neues Programm vor

14.10.2003 - (idw) Fachhochschule Frankfurt (Main)

Das Gründernetz Route A 66 legt sein neues Veranstaltungsprogramm für Existenzgründungen vor. Im Wintersemester 2003/04 werden 58 Gründungstrainings und Lehrveranstaltungen angeboten. "Damit enthält das neue Programm zwanzig Veranstaltungen mehr als im Sommer", sagt Netzwerkkoordinatorin Henrike Rietz. Sie hebt neben dem klassischen Coaching und dem Gründerseminar weitere Angebote hervor: "Markttrends im Gesundheitsbereich", "Betriebsübernahme", "Kundenakquise leicht gemacht", "Ideenwerkstatt", "Wie erstelle ich einen Businessplan?" sowie die Vortragsreihe "Projektmanagment".

Die Angebote richten sich an Studierende, Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen, die sich selbständig machen wollen.

Vier Hochschulen sind an dem Netzwerk beteiligt: Fachhochschule und Universität in Frankfurt, Hochschule für Gestaltung in Offenbach und Fachhochschule Wiesbaden.

Kontakt: Gründernetz Route A 66, Nibelungenplatz 3, 60318 Frankfurt am Main., Telefon: 0180/1533-333 (zum Ortstarif), FAX: 069/ 1533-2165, E-Mail: info-routeA66@route A66.
uniprotokolle > Nachrichten > Gründernetz Route A 66 legt neues Programm vor

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/23843/">Gründernetz Route A 66 legt neues Programm vor </a>